powered by weltfussball.at

Uhrzeit 29.04.2018 19:00 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 32. Spieltag

SKN St. Pölten

0 : 2

RB Salzburg

Schiedsrichter:
Rene Eisner (Österreich)
NV Arena (Sankt Pölten/Österreich)
Zuschauer: 3552

29.04.2018 - 32. Spieltag
19:00 SKN St. Pölten 0 : 2 RB Salzburg
16:30 Sturm Graz 4 : 2 Rapid Wien
28.04.2018 - 32. Spieltag
18:30 SCR Altach 0 : 2 LASK
18:30 Admira Wacker 4 : 2 Wolfsberger AC
16:00 Austria Wien 2 : 3 SV Mattersburg

Letzte Aktualisierung: 02:50:31 aktualisieren

90' Dominik Hofbauer: "Wir sind mit Ambitionen ins Spiel gegangen, dass wir etwas mitnehmen wollen. Das ist uns leider nicht gelungen. Wir waren in der Anfangsphase gut im Spiel, hatten die Möglichkeit nach einem Standard in Führung zu gehen. Salzburg ist dann besser ins Spiel gekommen und hat das 1:0 gemacht. Zweite Halbzeit sind wir durch einen individuellen Fehler, der jedem passieren kann, weiter in Rückstand geraten."
90' Fredrik Gulbrandsen: "Es war anfangs ein wenig schwierig. Wir haben aber das frühe Tor gemacht und hätten eigentlich höher gewinnen müssen. Ich sage zu den Schiedsrichtern nichts. Ich bin enttäuscht, ich wollte ein Tor. Wir haben aber drei Punkte geholt, das ist wichtiger. Wir spielen zuhause sehr gut, haben Lazio 4:1 geschlagen. Alles ist möglich, wir werden 100 Prozent geben, um ins Finale zu kommen."
90' Fazit
Salzburg holt also einen recht lockeren Auswärtssieg und bringt sich Position für eine baldige Meisterfeier. St. Pölten hat sich in der zweiten Hälfte sicher viel vorgenommen, durch das frühe 2:0 nach einem Aussetzer von Riegler war die Partie aber so gut wie entschieden. St. Pölten gab sich zu keinem Zeitpunkt auf, war aber weit davon entfernt, das Spiel zu drehen. Eigentlich hätte Salzburg mit 3:0 gewinnen müssen, ein regulärer Treffer von Gulbrandsen wurde aber nicht gegeben. Salzburg könnte nun beim Heimspiel gegen Sturm am nächsten Sonntag den Meistertitel endgültig fixieren, St. Pölten kann sich schon mal auf die Relegation einstellen.
90' Spielende
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90' Recht guter Distanzschuss von Hofbauer, der aber noch entscheidend abgefälscht wird. Es gibt noch einmal Eckball für St. Pölten.
89' Lainer kommt nach einer Leitgeb-Ecke zu einer Kopfballchance, setzt den Ball aber knapp drüber.
87' Salzburg drängt nicht mehr wirklich auf den dritten Treffer, sondern schont die Kräfte für das Rückspiel gegen Marseille.
84' Guter Sprint von Atanga bis seitlich in den Strafraum, sein Pass auf Luxbacher wird aber abgefangen.
82' St. Pölten hat sich noch nicht aufgegeben und möchte zumindest den Anschlusstreffer erzielen.
82' St. Pölten hat sich noch nicht aufgegeben und möchte zumindest den Anschlusstreffer erzielen.
80' Farkas muss heute einiges einstecken, dieses Mal wird er hart von Ambichl attackiert. Der St. Pöltner muss aber nur mehr zehn Minuten durchhalten.
78' Einwechslung bei RB Salzburg -> Hee-chan Hwang
78' Auswechslung bei RB Salzburg -> Xaver Schlager
77' Gutes Dribbling von Gulbrandsen in den Strafraum, er wird aber bei seinem Pass geblockt.
74' Gelbe Karte für Luan Leite (SKN St. Pölten)
Luan Leite sieht nach einem Foul an Schlager Gelb.
73' Fassungslose Gesichter auf der Salzburger Bank, am Sieg wird das aber vermutlich nichts mehr ändern.
71' Ein Treffer von Gulbrandsen wird nicht gegeben, da nach Meinung des Schiedsrichterteams Minamino eingegriffen hat, obwohl er sich eigentlich weggeduckt hat. Zudem stand der Japaner beim Schuss nicht mal im Abseits.
70' Einwechslung bei RB Salzburg -> Christoph Leitgeb
70' Auswechslung bei RB Salzburg -> Amadou Haïdara
69' Gulbrandsen holt an der Strafraumgrenze einen Freistoß heraus, nachdem er von Ingolitsch gefoult wird.
68' St. Pölten geht nun ein höheres Risiko, dadurch ergeben sich aber auch Kontermöglichkeiten für Salzburg.
66' Einwechslung bei SKN St. Pölten -> Eren Keles
66' Auswechslung bei SKN St. Pölten -> Aleksandar Vucenovic
65' Guter Pass von Atanga in den Strafraum, dort kommt Vucenovic aber nicht mehr an den Ball.
63' Gelbe Karte für Martin Rasner (SKN St. Pölten)
Rasner kommt gegen Farkas zu spät und ist mit Gelb noch gut bedient.
61' Die Salzburger Fans machen ordentlich Stimmung, obwohl sich spielerisch momentan nur wenig tut.
58' Sollte St. Pölten noch ein Tor gelingen, würde es noch einmal interessant werden. Die Salzburger haben mittlerweile einen Gang runtergeschaltet.
56' Die Partie wird nun etwas härter, es kommt immer wieder zu Unterbrechungen nach Fouls.
54' Luxbacher wird nach einem Foul an Farkas ermahnt, es gibt Freistoß für die Salzburger.
52' Hofbauer und Haïdara stoßen im Mittelfeld zusammen, den St. Pöltner hat es dabei deutlich schlimmer erwischt.
50' Das war vermutlich schon die Vorentscheidung, St. Pölten wird diesen Rückstand wohl nicht mehr aufholen können.
48' Tooor für RB Salzburg, 0:2 durch Takumi Minamino
Riegler verschätzt sich bei einem langen Ball von Haïdara komplett, Minamino reagiert gut und braucht den Ball nur mehr ins leere Tor rollen.
47' Schlager probiert es mit einem Distanzschuss, der Ball geht aber recht deutlich drüber.
46' St. Pölten hat in der Halbzeit nicht gewechselt.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
46' Einwechslung bei RB Salzburg -> Duje Ćaleta-Car
46' Auswechslung bei RB Salzburg -> Jérôme Onguéné
45' Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten steht es hier in der NV Arena 1:0 für RB Salzburg, die anfangs aber nicht in die Partie reingekommen sind. St. Pölten hatte einige gute Offensivaktionen, man kassierte dennoch in der 20. Minute den Gegentreffer, wobei Gulbrandsen bei seinem Doppelpass mit Haïdara möglicherweise ganz knapp im Abseits war. Danach drängte Salzburg auf den zweiten Treffer, am Ende wurde St. Pölten wieder etwas stärker, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. St. Pölten hat also noch Chancen, sollte Salzburg jedoch den zweiten Treffer erzielen, wird es für die Kühbauer-Elf schwer werden.
45' Ende 1. Halbzeit
44' Hofbauer kommt in Anschluss an den Eckball zu einer guten Kopfballchance, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.
44' Technischer Fehler von Farkas, es gibt einen weiteren Eckball für die St. Pöltner.
41' Konter auf der Gegenseite, Gulbrandsen spielt am Fünfer aber einen Querpass, anstatt selbst den Abschluss zu suchen. Die St. Pöltner können klären.
39' Guter Konter der St. Pöltner, Atanga spielt den Ball zu Luxbacher, der aber beim Abschluss im Strafraum von Onguéné getackelt wird.
39' Die St. Pöltner haben sich nach einer Schwächephase wieder gefangen und haben wieder mehr Spielanteile.
36' Der Eckball kommt wieder nicht ungefährlich, in der Mitte trifft Huber den Ball aber nicht.
35' Gute Kombination der St. Pöltner, Atanga spielt auf Ambichl, der aber beim Abschluss geblockt wird. Immerhin springt ein Eckball dabei heraus.
32' Eckball für die St. Pöltner, vielleicht geht ja etwas über die Standards. Der Ball wird zunächst geklärt, Malicsek übernimmt aber direkt, Samassekou kann vor der Linie per Kopf klären.
30' Guter Distanzschuss von Samassekou mitten aufs Tor. Der Ball senkt sich noch gefährlich, Riegler wehrt zur Ecke ab.
29' Gulbrandsen ist bislang sehr auffällig und an vielen Offensivaktionen der Salzburger beteiligt.
27' Nur 64 Prozent beträgt die Passgenauigkeit der Neustädter, Salzburg hält hingegen bei 88 Prozent.
26' Abseitstor von Gulbrandsen, der drei Meter vorne stand und eigentlich nicht mehr zum Ball hätte gehen müssen.
25' Salzburg macht nun Druck auf den zweiten Treffer, der noch vor der Pause fallen soll.
22' Für die St. Pöltner wird es nun natürlich schon recht schwer, man hat nach einem guten Start nun doch einen frühen Gegentreffer kassiert.
20' Tooor für RB Salzburg, 0:1 durch Amadou Haïdara
Schöner Doppelpass von Gulbrandsen und Haïdara, der den Ball im Strafraum zurückbekommt und mit rechts ins lange Eck trifft. Riegler ohne Chance.
19' Es hat ein bisschen gedauert, Salzburg hat das Spiel aber nun langsam unter Kontrolle gebracht.
17' Gulbrandsen wird von Minamino angespielt und schließt aus halbseitlicher Position ab. Riegler kann den Ball nicht festhalten, es ist aber kein Salzburger zum Abstauben da.
16' Rasner wird nach einem Foul an Yabo ermahnt, beim nächsten Mal könnte es Gelb geben.
14' Die nennenswerten Offensivaktionen kamen bislang alle von St. Pölten, Marco Rose kann bislang nicht zufrieden sein.
12' Atanga bekommt den Ball in den Lauf gespielt und zieht aus halbseitlicher Position direkt ab. Der Ball geht aber deutlich drüber.
10' Nächster guter Angriff der St. Pöltner über Atanga, der den Ball zur Mitte spielt. Malicsek will direkt übernehmen, trifft den Ball aber nicht voll.
9' Die Aktion hat Salzburg gezeigt, dass die St. Pöltner durchaus gefährlich werden können. Man wird nun sicher noch mehr aufpassen.
6' Erster Eckball für die St. Pölten: Ambichl bringt den Ball scharf auf die kurze Ecke, wo Vucenovic zum Kopfball ansetzt. Walke wird zum ersten Mal geprüft, gute Aktion der St. Pöltner.
4' St. Pölten hat bislang recht viel Ballbesitz, damit war nicht unbedingt zu rechnen.
2' St. Pölten wird natürlich versuchen, so lange wie möglich das Tor sauber zu halten und keinen frühen Treffer zu kassieren.
1' Spielbeginn
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Rene Eisner.
Didi Kühbauer muss die gesperrten Schütz und Steć ersetzen und bringt Malicsek und Luxbacher.
Didi Kühbauer: "Natürlich wissen wir, dass Salzburg die beste Mannschaft in Österreich ist. Man muss von allen eine Topleistung erwarten, sonst wird es zu wenig. Wir müssen in der Defensive gut arbeiten, müssen aber die Möglichkeiten in der Offensive auch nutzen. Das Kernthema ist aber die Defensive, dass wir da keine Fehler machen, die Salzburg nutzt. Ich wäre mit dem Resultat von Marseille zufrieden, drücke aber den Salzburgern die Daumen."
Salzburg rotiert auf insgesamt sieben Positionen, neu in der Startelf sind Farkas, Pongračić, Onguéné, Schlager, Minamino, Gulbrandsen und Yabo.
Marco Rose: "Wir haben große Ziele und dürfen nicht nachlassen. St. Pölten ist wieder stabiler geworden, vor allem defensiv. Setzen auch wieder mehr aufs einfache Umschalten. Letzte Woche hat es fast für den Sieg gereicht. Wir wissen schon, dass ein hartes Spiel auf uns zukommt. Wir haben uns noch nie auf andere verlassen, deswegen ist es wichtig, dass wir heute ein gutes Spiel machen."
Durch den Sieg von Sturm kann Salzburg heute noch nicht Meister werden, nächste Woche kommen ausgereicht die Grazer nach Wals Siezenheim.
Sollte Hartberg in den Top drei landen und keine Lizenz bekommen, könnte St. Pölten um die Relegation herumkommen. Darauf sollte man aber nicht bauen.
Zwölf Punkte beträgt der Abstand von St. Pölten auf den WAC, das ist in fünf Spielen realistisch gesehen nicht mehr aufzuholen. Man muss sich mental also bereits auf die Relegation vorbereiten.
Didi Kühbauer hat in seinen drei bisherigen Spielen mit St. Pölten nur einen Punkt geholt, Marco Rose glaubt allerdings, dass die Niederösterreicher gefestigter sind.
Herzlich willkommen zur 32. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SKN St. Pölten gegen RB Salzburg!

Salzburg könnte heute mit einem Auswärtssieg in St. Pölten bereits den Meistertitel fixieren, falls Sturm im Nachmittagsspiel gegen Rapid nicht über einen Punkt hinauskommt. Für die Bullen wäre es der fünfte Titel in Erfolg.

Laut Trainer Marco Rose denkt man in Salzburg aber noch nicht an die Meisterfeier. "Die Möglichkeit, dass wir rechnerisch schon den Titel sichern könnten, spielt für mich in der Matchvorbereitung gar keine Rolle", so der Deutsche.

Salzburg musste erst vor drei Tagen in Marseille eine Niederlage im Europa League Halbfinale hinnehmen, nun trifft man auf den Tabellenletzten, der mit großer Wahrscheinlichkeit in die Relegation muss.

Die direkte Bilanz spricht klar für die Salzburger, St. Pölten hat gegen die Mozartstädter in den vergangenen sieben Spielen keinen Punkt gemacht, das Torverhältnis in dieser Saison lautet 2:12. Trainer Didi Kühbauer gibt sich trotzdem optimistisch. "Wir sind klarer Außenseiter, können aber überraschen. Und das wollen wir auch", so der Burgenländer vor seinem vierten Spiel mit den "Wölfen".
  • Aufstellung

SKN St. Pölten

1 C. Riegler  
3 M. Huber  
22 S. Ingolitsch  
30 L. Leite 74'  
7 D. Luxbacher  
8 M. Ambichl  
12 P. Malicsek  
24 M. Rasner 63'  
37 D. Atanga  
39 D. Hofbauer  
23 A. Vucenovic -66'
9 E. Keles +66'

RB Salzburg

33 A. Walke  
6 J. Onguéné -46'
22 S. Lainer  
25 P. Farkas  
34 M. Pongračić  
4 A. Haïdara -69'
7 R. Yabo  
8 D. Samassekou  
42 X. Schlager -78'
18 T. Minamino  
21 F. Gulbrandsen  
5 D. Ćaleta-Car +46'
24 C. Leitgeb +69'
19 H. Hwang +78'
Trainer
Dietmar Kühbauer Marco Rose