powered by weltfussball.at

Uhrzeit 14.10.2017 18:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 11. Spieltag

Wolfsberger AC

2 : 2

SV Mattersburg

Schiedsrichter:
Julian Weinberger (Österreich)
Lavanttal Arena (Wolfsberg/Österreich)
Zuschauer: 3230

# Mannschaft SP S U N Tore Diff Pkt
1 Sturm Graz 11 8 1 2 22:12 10 25
2 RB Salzburg 11 7 3 1 23:9 14 24
3 Rapid Wien 11 5 4 2 21:16 5 19
4 Austria Wien 11 5 3 3 21:16 5 18
5 Admira Wacker 11 5 2 4 23:21 2 17
6 LASK 11 3 4 4 13:14 -1 13
7 SCR Altach 11 3 4 4 11:13 -2 13
8 Wolfsberger AC 11 3 3 5 13:16 -3 12
9 SV Mattersburg 11 1 4 6 11:21 -10 7
10 SKN St. Pölten 11 0 2 9 8:28 -20 2

Letzte Aktualisierung: 17:53:17 aktualisieren

90' Gschweidl: "Ich glaube, zuhause spielen wir immer stark. Aber wir müssen einfach wieder die Dreier einfahren und dann passt das wieder."
90' Bernd Gschweidl (Spieler WAC): "Wir müssen uns bei den Gegentoren einfach besser anstellen. Der Spieler darf nie so frei sein. Ich glaube, dass es auf jeden Fall extrem schade ist, dass wir keinen Dreier eingefahren haben."
90' Nedeljko Malić (Kapitän Mattersburg): "Es ist wichtig, dass wir auswärts ungeschlagen bleiben. Wir haben uns vieles vorgenommen. Man hat gesehen, dass es vor allem zweite Halbzeit eine offene Partie war. Das Unentschieden geht in Ordnung."
90' Fazit: In einer sehr intensiven Partie setzt es am Ende ein nicht ungerechtes 2:2-Unentschieden. Nach einer spielerisch eher schwachen ersten Halbzeit führte der WAC dank eines Treffers von Issiaka Ouédraogo mit 1:0. Nach der Pause ging es dann plötzlich Schlag auf Schlag. Nachdem erst Nedeljko Malić für den Ausgleich sorgte, gingen die Heimischen durch Bernd Gschweidl abermals in Führung. Erneut war es kurz darauf aber Malic, der das 2:2 besorgte. Ein Punkt, mit dem am Ende wohl beide Teams auch leben können.
90' Spielende
90' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Joshua Steiger
90' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Bernd Gschweidl
90' Beide Teams gehen hier nicht mehr das volle Risiko.
90' Lange geht es hier nicht mehr. Es scheint wohl bei der Punktetrennung zu bleiben.
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89' Der SV Mattersburg mit der Kontermöglichkeit, letztlich spielt man diese aber nicht gut zu Ende und der Abschluss von Rene Renner fällt viel zu schwach aus.
87' ...Flecker trägt ihn aufs lange Eck an und der Ball streift knapp am Tor vorbei.
87' Noch einmal eine gefährlich Freistoßsituation für den WAC...
85' Gelbe Karte für Smail Prevljak (SV Mattersburg)
Prevljak sieht nach einem taktischen Foul an Wernitznig die gelbe Karte.
84' Der WAC ist in den letzten Minuten das aktivere Team. Die Hausherren scheinen hier noch das Siegestor erzielen zu wollen.
83' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Christopher Wernitznig
83' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Gerald Nutz
81' Mattersburg-Trainer Gerald Baumgartner bringt mit Markus Pink noch einem einen Offensivmann für die verbleibenden 9 Minuten.
81' Einwechslung bei SV Mattersburg -> Markus Pink
81' Auswechslung bei SV Mattersburg -> Andreas Gruber
81' Erneut ist es Gschweidl, der gefährlich wird. Nach einer Palla-Flanke landet sein Kopfball jedoch neben dem Tor.
80' Bei den Mattersburgern zeichnet sich ein Wechsel ab. Markus Pink macht sich an der Seitenlinie bereit.
77' 13 Minuten sind hier noch zu spielen. Gelingt einem der Teams noch das Goldtor?
74' Einwechslung bei Wolfsberger AC -> Mihret Topčagić
74' Auswechslung bei Wolfsberger AC -> Issiaka Ouédraogo
73' Zündels Heber verlängert Nutz in den Sechzehner, wo es wieder Issiaka Ouédraogo, der an den Ball kommt. Sein Schussversuch kann allerdings zur Ecke abgeblockt werden.
70' Die große Chance auf der Gegenseite. Der SVM fährt einen Konter, Renner bringt die Kugel zur Mitte, wo Gruber den Volleyschuss über das Tor setzt. Das hätte durchaus das 3:2 ein können.
69' Und fast ist es wieder Ouédraogo, der an den Kopfball kommt. Mahrer kann aber in höchste Not vor dem Angreifer klären.
68' ...und da wurde es wieder einmal gefährlich. Issiaka Ouédraogo kommt an den Kopfball, der fällt aber zu schwach aus.
68' Nach einem Foul von Gruber an Nutz gibt es Freistoß im Halbfeld für den WAC...
64' Derzeit scheint hier wirklich jeder Ausgang möglich. Beide Teams machen hier den Eindruck noch einmal nachlegen zu wollen...
60' Ein Viertelstunde ist nun in der zweiten Halbzeit gespielt und die hatte es wirklich in sich. Das Spiel ist mit jenem aus der ersten Hälfte nicht mehr zu vergleichen.
57' Was ist hier in der zweiten Halbzeit los?
56' Tooor für SV Mattersburg, 2:2 durch Nedeljko Malić
Wieder ist es ein Freistoß aus großer Distanz, dieses Mal verlängert Gruber den Ball per Kopf und Malic schießt volley den Ball ins Tor.
54' Wenn das Spiel in Durchgang eins vielleicht etwas langatmig gewesen ist, so ist hier nach der Pause einiges los.
52' Tooor für Wolfsberger AC, 2:1 durch Thomas Zündel
Zündel wird nicht attackiert und spielt auf Gschweidl, der nimmt sich den Ball rund 13 Metern vor dem Tor an, zieht ab und trifft flach genau ins Eck.
50' Fünf Minuten sind in Hälfte zwei gespielt und hier ist schon einiges los...
49' Tooor für SV Mattersburg, 1:1 durch Nedeljko Malić
Und da ist der Ausgleich! Nach einer weiten Freistoßflanke von Renner köpft Malic das 1:1.
48' Bernd Gschweidl fast mit dem 2:0. Nach einer Palla-Flanke prallt der Ball von Rath zurück und Gschweidl-Schuss aus 16 Metern geht aber drüber.
46' Einwechslung bei SV Mattersburg -> Smail Prevljak
46' Auswechslung bei SV Mattersburg -> Florian Sittsam
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit: In einer intensiv geführten oder spielerisch wenig hochklassigen Partie fanden beide Teams zwei gute Möglichkeiten vor. Der WAC konnte eine davon nutzen und führt dank des Kopfballtreffers von Issiaka Ouédraogo in Minute 27 mit 1:0. Wollen die Mattersburger hier noch Zählbares mitnehmen, so muss an nach der Pause in der Offensive auf jeden Fall einiges zulegen.
45' Ende 1. Halbzeit
44' Nun konnten die Mattersburger doch noch einmal gefährlich werden. Rene Renner bringt erneut eine gute Flanke in den Strafraum, Florian Sittsams Kofpball geht aber weit am Tor vorbei. Da hätte man durchaus mehr daraus machen können.
44' Daniel Offenbacher zieht aus 25 Metern ab, der Ball geht aber relativ weit am Tor vorbei.
41' Eine wirklich zwingende Chance gab es in den letzten Minuten jedoch nicht.
40' Fünf Minute sind noch zu spielen. Derzeit versuchen die Mattersburger vielleicht doch noch vor der Pause zum Ausgleich zu kommen.
37' Gelbe Karte für Daniel Offenbacher (Wolfsberger AC)
Offenbacher sieht nach einem Einsteigen an der Mittellinie gegen Philipp Erhardt die gelbe Karte.
34' Endlich wieder einmal eine gute Offensivaktion der Gäste. Eine schöne Kombination zwischen Rath und Renner, der bringt die Flanke und Bürger schießt am ersten Pfosten volley am kurzen Eck vorbei.
31' Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt. Die großen spielerischen Höhepunkte vermisste man bisher im Spiel, dennoch führt der WAC dank eines Ouédraogo-Treffers mit 1:0.
30' Mario Leitgeb probiert's aus rund 25 Metern. Mattersburg-Goalie Kuster hat aber keine Probleme den Ball zu halten.
27' Tooor für Wolfsberger AC, 1:0 durch Issiaka Ouédraogo
Alois Höller vertändelt auf der linken Seite gegen Gerald Nutz den Ball, dieser flankt und Ouédraogo köpft am zweiten Pfosten ein.
24' Gelbe Karte für Bernd Gschweidl (Wolfsberger AC)
Gschweidl sieht nach einem überharten Einsteigen gegen Andreas Gruber völlig zurecht die gelbe Karte.
23' Nach einem etwas lauen Beginn hatten nun beide Teams im Zuge von Standardsituationen jeweils eine große Chance.
21' Und nun fast das Tor auf der Gegenseite. Ein weiter Einwurf wird per Kopf verlängert und Thorsten Mahrer prüft WAC-Goalie Sallinger. Der kann den Ball gerade noch abwehren.
19' Gelbe Karte für Florian Sittsam (SV Mattersburg)
19' Fsat das 1:0 für den WAC! Nach einer Freistoßflanke köpft Leitgeb aufs Tor, SVM-Goalie Markus Kuster kann den Ball aber stark mit dem Fuß parieren.
17' Die bislang beste Aktion der Mattersburger. Lukas Rath bringt von der linken Seite einen Flanke und in der Mitte kommt Patrick Bürger an den Kofpball. Sein Kopfball geht jedoch nicht aufs Tor.
14' Bisher gab es weder hüben noch drüben wirklich zwingende Chancen.
10' Zehn Minuten sind hier gespielt und bisher sind die Hausherren das etwas aktivere Team.
8' ...Offenbacher bringt den Ball in den Stafraum, die Mattersburger können aber klären.
8' Foulspiel von Rath an Zündel. Der Referee belässt es erst einmal bei er Ermahnung. Aber das gibt eine gute Freistoßchance für den WAC...
7' Auch der verletzte Stefan Maierhofer ist mit seiner Mannschaft mitgereist und sieht seinen Kollegen von der Tribüne aus auf die Beine.
5' Der WAC attackiert die Mattersburger früh und zwingt Mahrer den Ball ins Out zu klären.
3' Und nun auch die erste gute Aktion auf der Gegenseite. Renner bringt den Ball zur Mitte, dort steht aber ein WAC-Spieler bereit und kann klären.
3' Der WAC kann zum ersten Mal so etwas wie Gefahr versprühen. Die Flanke kommt am Ende aber nicht beim Mitspielern an.
1' Los geht's...
1' Spielbeginn
Der SV Mattersburg wird mit der exakt selben Aufstellung antreten, wie in der vergangenen Runde.
Der WAC gewinnt die Platzwahl. Somit hat Mattersburg zu Beginn den Ball.
Heimo Pfeiffenberger (Trainer WAC): "Die Tabelle ist mir momentan egal, wichtig sind die Punkte. Wir werden versuchen die Leute zu begeistern."
Der WAC ist im Übrigen seit vier Spielen sieglos. Die Mattersburger warten überhaupt schon seit Runde zwei auf einen vollen Erfolg.
Als vierter Offizieller ist Josef Spurny im Einsatz.
Geleitet wird die Partie von Julian Weinberger. Ihm assistieren Andreas Heidenreich und Sebastian Gruber.
Positiv dürfte die Kärntner dabei vor allem die Heimbilanz stimmen. Denn 10 der bisher 11 geholten Punkte konnte man zuhause einfahren.
Der Achtplatzierte WAC hat heute im Duell gegen Mattersburg die große Chance, den Abstand nach hinten weiter zu vergrößern. Derzeit liegt man fünf Punkte vor dem SVM.
Die Burgenländer nutzten die Länderspielpause und testeten in der Vorwoche gegen den Regionalliga Ost-Verein Amstetten. Dank Tore von Mario Grgic und Andreas Gruber durfte sich Trainer Gerald Baumgartner über einen 2:0-Erfolg freuen.
Der Goldtorschütze wird seiner Truppe heute aber nicht helfen können. Maierhofer fehlt nach wie vor aufgrund einer Verletzung.
Das erste Duell der beiden Teams konnte der SV Mattersburg mit 1:0 für sich entscheiden. Torschütz in Runde zwei war Stefan Maierhofer.
Herzlich willkommen zur elften Runde der Tipico Bundesliga zum Spiel Wolfsberger AC gegen SV Mattersburg.

Die Burgenländer mussten vor der Länderspielpause eine bittere 0:1-Niederlage gegen Rapid Wien einstecken. Trotz des kuriosen Zustandekommens des entscheidenden Gegentores versichert Trainer Gerald Baumgartner aber, dass das nicht mehr durch die Köpfe seiner Akteure schwirrt und der Blick nur noch nach vorne gerichtet ist. „Das haben wir eigentlich schnell abgehakt und nicht mehr lange darüber nachgedacht“, so der Trainer. Nachgedacht hat er dafür aber scheinbar länger über den WAC. „Das ist eine Mannschaft, die in erster Linie aus einer gesicherten Abwehr heraus versucht hinten kompakt zu sein, um dann in ihrem 4-4-2 mit ihren zwei schnellen Spitzen dem Gegner die entsprechenden Probleme zu bereiten“, analysiert Baumgartner.

Wie viele Probleme die Kärntner letztlich seinem Team bereiten können, das wird sich am Samstag ab 18.30 Uhr zeigen. Für die Vorletzten Mattersburger geht es einerseits darum, den Abstand zum Tabellenschlusslicht St. Pölten zu vergrößern, andererseits könnte man mit drei Zählern auch an den WAC bis auf zwei Punkte heranrücken.
  • Aufstellung

Wolfsberger AC

35 R. Sallinger  
4 S. Palla  
15 N. Rnić  
26 M. Sollbauer  
10 D. Offenbacher 37'  
14 F. Flecker  
18 M. Leitgeb  
28 T. Zündel  
29 G. Nutz -82'
9 B. Gschweidl 24' -90'
33 I. Ouédraogo -74'
17 J. Steiger +90'
24 C. Wernitznig +82'
8 M. Topčagić +74'

SV Mattersburg

1 M. Kuster  
4 N. Malić  
6 P. Erhardt  
8 A. Höller  
18 L. Rath  
31 T. Mahrer  
10 Jano  
11 A. Gruber -81'
17 R. Renner  
27 F. Sittsam 19' -46'
33 P. Bürger  
14 S. Prevljak 85' +46'
32 M. Pink +81'
Trainer
Heimo Pfeifenberger Gerald Baumgartner