powered by weltfussball.at

Uhrzeit 08.04.2017 18:30 Uhr Bundesliga 2016/2017 - 28. Spieltag

Admira Wacker

0 : 2

SV Mattersburg

Schiedsrichter:
Oliver Drachta (Österreich)
BSFZ-Arena (Maria Enzersdorf/Österreich)
Zuschauer: 2222

09.04.2017 - 28. Spieltag
16:30 RB Salzburg 1 : 0 Sturm Graz
08.04.2017 - 28. Spieltag
18:30 Wolfsberger AC 0 : 0 SCR Altach
18:30 Admira Wacker 0 : 2 SV Mattersburg
18:30 Austria Wien 1 : 2 SKN St. Pölten
16:00 SV Ried 3 : 0 Rapid Wien

Letzte Aktualisierung: 04:43:35 aktualisieren

90' Stefan Maierhofer
"Wir wollten unbedingt voll anschreiben, das ist uns heute geglückt. Natürlich haben wir mit den Platzverweisen das Glück auch bisschen erzwungen. Der Spielverlauf war auf unserer Seite und wir sind froh, das ist extrem wichtig für uns und die Moral."
90' Markus Lackner
"Es war das erste Spiel nach langer Zeit, in dem wir wirklcih nciht gut reingekommen sind. Das hat sich dann durchgezogen wie ein roter Faden. Mattersburg hat das heute völlig verdient gewonnen."
90' Fazit
SV Mattersburg feiert einen 2:0 Sieg beim FC Admira Wacker Mödling. Die entscheidende Wende hat der Ausschluss von Daniel Toth gebracht, der damit den Sieg der Mattersburger indirekt einleitet. Nach der Notbremse von Leitner gegen Maierhofer ist die Admira dann völlig geschlagen gewesen, denn mit zwei Mann weniger und zwei Toren Rückstand war nichts mehr zu holen. Es ist der erste Auswärtssieg für Mattersburg im 18. Spiel und damit machen sie den Abstiegskampf richtig spannend, denn sie stehen nur mehr einen Punkt hinter Rekordmeister Rapid. Als nächste Aufgaben warten nun die Austria für Mattersburg und St. Pölten für die Admira. Sturm und Salzburg schließen morgen die 28. Runde, die einige Überraschungen und vor allem im Tabellenkeller viel Spannung gebracht hat.
90' Spielende
90' Mattersburg bringt den Ball noch einmal Richtung Tor, aber in den Angriff fällt der Schlusspfiff.
90' Mattersburg hat zum Anbruch der letzten Minute noch eine Kontermöglichkeit, aber Strauss steht richtig und klärt sicher.
90' Die letzten Minuten sind eingeläutet, die Hälfte der Nachspielzeit ist absolviert. Mattersburg will hier nichts anbrennen lassen und schraubt das Risiko deutlich zurück.
90' Ortiz sieht, dass Lackner weit draußen steht, aber das stellt ihn vor keine größeren Probleme.
90' Sechcs Minuten werden noch nachgespielt.
90' Nach vorne geht bei der Admira nichts mehr, manche versuchen es aber unermüdlich.
89' Gelbe Karte für Toni Vastić (FC Admira Wacker)
Völlig unnötige Attacke an Jano. Keine Chance auf den Ball, aber trotzdem fährt er ihm in die Beine. Der Mattersburger bleibt liegen und muss behandelt werden.
87' Maierhofer versucht den Abschluss selbst, doch das war ein wenig eigensinnig. Er hat zwar freie Schussbahn, aber genauso gleich zwei freie Mitspieler.
85' Super Schuss von Grgic! Er schießt ans Lattenkreuz, von dort klatscht er zu Maierhofer, doch er kann nicht aufs Tor schießen.
83' Mattersburg muss um Höller zittern. Der wird gerade behandelt, kann aber nicht mehr gewechselt werden.
82' Beide Trainer haben nun ihre Autauschkontingente ausgeschöpft.
81' Einwechslung bei SV Mattersburg -> Mario Grgic
81' Auswechslung bei SV Mattersburg -> Michael Perlak
80' Der Eckball bringt für Mattersburg nichts ein, die Admira ist jetzt aber stehend K.O. Zwei Spieler weniger und Mattersburg ist immer noch aktiv.
80' Lackner macht gleich eine erste gute Parade! Jano zirkelt den Ball über die Mauer und knapp unter die Latte, aber der frisch eingestellte Torhüter macht seine Aufgabe gut.
79' Das werden nun ganz lange Schlussminuten für die Admira.
78' Weil das Austauschkontingent jetzt erschöpft ist, muss nun ein Feldspieler ins Feld. Lackner wird die Rolle übernehmen.
77' Rote Karte für Andreas Leitner (FC Admira Wacker)
Der Torhüter muss runter! Maierhofer ist nach einem Perlak Pass allein vor dem Tor, spitzeln den Ball vorbei und dann holt ihn Leitner von den Beinen. Das ist sofort Rot!
77' Admira will mit dem Doppeltausch die notwendigen Weichen stellen, doch es will ihnen nichts gelingen.
75' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Toni Vastić
75' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Christoph Monschein
75' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Srđan Spiridonović
75' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Dominik Starkl
75' Höller holt einen Eckball raus. Perlak tritt wieder an, bisher waren Ecken der Mattersburger immer wieder gefährlich.
74' Bürger war schon vor seinem Treffer zur Auswechslung vorgesehen, mit dem gekonnten Treffer hat er sich einen guten Abgang gesichert.
73' Gelbe Karte für Fabio Strauss (FC Admira Wacker)
Auch er sieht seine fünfte Gelbe und nimmt den Mattersburgern eine ideale Konterchance. Darüber beschweren sich auch die Burgenländer hier nicht mit Vorteil bedacht worden zu sein.
72' Einwechslung bei SV Mattersburg -> Fran
72' Auswechslung bei SV Mattersburg -> David Atanga
72' Einwechslung bei SV Mattersburg -> Stefan Maierhofer
72' Auswechslung bei SV Mattersburg -> Patrick Bürger
71' Tooor für SV Mattersburg, 0:2 durch Patrick Bürger
Ideale Vorlage von Röcher und Bürger macht es per Kopf auf kurzer Distanz! Gute Aktion der Burgenländer, die damit einen großen Schritt zu einem Auswärtssieg gemacht haben.
70' "The Major" wird gleich ins Spiel kommen. Er ist bereits im Dress und wartet auf seine Einwechslung.
69' Bisher kann die Admira den Ausschluss nicht verkraften. Vereinzelt gelingen ihnen Vorstöße, aber gefährlich sind sie nicht mehr geworden.
66' Freistoß für die Admira, aber Mattersburg kann sich befreien.
63' Admira hat nun wieder ähnlich große Probleme wie in der ersten Halbzeit. Mattersburg nutzt die numerische Überlegenheit völlig aus.
60' Röcher und Perlak verstehen sich heute blendend. Nicht nur über Standards, sondern auch im Spiel gibt es auf Zuspiele auf die beiden.
57' Gelbe Karte für Nedeljko Malić (SV Mattersburg)
Er trifft nur Knasmüllner und bekommt damit nächste Woche eine Zwangspause, aufgrund seiner fünften Gelben.
57' Starkl will reagieren, aber anstatt auf den Ball, konzentriert er sich darauf ein Foul zu ziehen. Das bringt ihm allerdings keinen Erfolg.
56' Das hat nicht lange gedauert, dass hier der Ausschluss von Toth zu Konsequenzen führt. Mattersburg hat das schnell und entschlossen gemacht, Admira muss jetzt in Unterzahl eine Reaktion zeigen.
55' Tooor für SV Mattersburg, 0:1 durch Thorsten Röcher
Das hat schon öfter gut funktioniert, diesmal landet es aber im Tor! Perlak mit dem Eckball auf Röcher, der mit dem Kopf ins lange Eck trifft!
53' Mattersburg ist damit sofort wieder bestärkt und wagt sich in die Offensive.
52' Gelb-Rote Karte für Daniel Toth (FC Admira Wacker)
Das hat sich fast schon angekündigt. Toth war mehrmals mit Fouls in Erscheinung getreten und jetzt legt er sich den Ball zu weit vor und springt dann nur mehr in Röcher hinein. Schiedsrichter Drachta zeigt ihm die Zweite Gelbe.
49' Admira bleibt also deutlich gefährlicher, auch in der zweiten Halbzeit. Mattersburg ist aber defensiv noch dran um Schlimmeres zu verhindern.
47' Kuster lässt einen Schuss von Zwierschitz los. Malić klärt noch vor Starkl zur Ecke.
46' Es geht weiter. Ohne weitere Wechsel geht es weiter.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
FC Admira Wacker startet schwach gegen den SV Mattersburg, hat dann aber mehrmals die Führung am Fuß. Es geht torlos in die Pause, auch weil beide Torhüter heute sehr gut agieren. In der Anfangsphase war die Admira völlig abgemeldet, hat sich aber dann mit Fortdauer der Partie besser eingestellt und sich dann zur spielbestimmenden Mannschaft gemacht. Mattersburg ist danach nur noch selten gefährlich geworden, die zweite Hälfte wird dann zeigen, welche Mannschaft das Tempo halten kann und sich vielleicht mit einem Treffer belohnen kann.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Mittlerweile tickt die zweite Minute der Nachspielzeit. Nach der ist dann Schluss.
45' Noch einmal eine gefährliche Chance für die Admira! Aber irgendwie bringt Mattersburg den Ball noch einmal weg. Admira hat sich gut erfangen und ist nun die spielbestimmende Mannschaft geworden.
45' Röcher kommt am Mittelkreis zu Fall, Toth soll ihn gefoult haben. Es gibt aber keine weitere Karte für ihn.
43' Harmloser Flachschuss von Knasmüllner. Höller spielt einen katastrophalen Fehlpass, Knasmüllner tanzt zunächst seinen Gegenspieler ausa, sein Abschluss ist dann deutlich daneben.
42' Bürger kommt an die Flanke von Perlak. Leitner packt sicher zu und fängt den Kopfball, der ohnehin neben da Tor gegangen wäre.
41' Leitner hält einen gefährlichen Schuss von Perlak! Zuerst hat Atanga mit dem schnellen Haken die Admira in Bedrängnis gebracht, der Schuss wird noch abgefälscht und schließlich von Leitner zur Ecke pariert.
40' Gelbe Karte für César Ortiz (SV Mattersburg)
Stirn an Stirn steht er mit Monschein da, danach schimpft er noch weiter. Das ahndet nun Schiedsrichter Drachta.
39' Das Spiel hat sich relativ schnell gedreht. Plötzlich hat Admira mehr Chancen, ist aktiver und lässt Mattersburg nur noch selten durch.
38' Kuster rettet die Mattersburger! Aus kurzer Distanz kommt Grozurek zum Abschluss. Den Eckball kann Mattersburg klären.
37' Admira ist nun in dieser Partie angekommen. Das reduziert die Zeit, die Mattersburg in der gegenerischen Hälfte verbringt, dramatisch reduziert.
36' Riesenchance für Zwierschitz! Am Fünfer kommt er nach Kopfballvorlage noch an den Ball, doch da schießt er meterweit drüber.
36' Posch ist schon in der Anfangsphase mit César Ortiz zusammengekracht. Er will kein Risiko eingehen und lässt sich auswechseln.
35' Einwechslung bei FC Admira Wacker -> Lukas Grozurek
35' Auswechslung bei FC Admira Wacker -> Philipp Posch
34' Mattersburg nutzt das neue Offensivverhalten der Admira sofort zum Konter, Atanga verstolpert aber den Ball.
32' Es sieht aus als ob die Admira jetzt aufwacht. Plötzlich wird das alles ein bisschen spritziger und dringender.
30' Admira ist nach wie vor zu zehnt in der eigenen Hälfte. Mattersburg bleibt dominant, die Admira harmlos.
27' Rath flankt zur Mitte, aber Leitner kommt vor Bürger an den Ball und verhindert eine gefährliche Chance.
24' Es kommt schon wieder der SV Mattersburg. Mittlerweile ist der Admira Strafraum im Belagerungszustand, Entlastung kommt noch nicht.
21' Offenbar ist Müdigkeit der limitierende Faktor für die Admira. Bisher haben sie überhaupt nichts gezeigt, es hat nur Mattersburg gespielt.
19' Höller und Toth geraten leicht aneinander. Schiedsrichter Drachta ermahnt beide und verzichtet auf Verwarnungen.
16' Mattersburg ist hier immer noch obenauf. Admira lässt sich noch zu keinen Angriffen bewegen.
14' Der Ball ist erstmals im Tor! Wieder ist es ein Freistoß, aber es war bereits vor dem Kopfball abgepfiffen.
11' Atanga kommt zum Abschluss, trifft aber den Ball nicht richtig! Damit ist die Chance in vielversprechender Position dahin! Mattersburg ist hier sehr aggressiv und mutig ins Spiel gestartet, die Gastgeber sind da noch zurückhaltender.
10' Viele Freistöße zu Beginn der Partie. Immer wieder darf sich da vor allem Perlak versuchen, der Kopfball von Röcher zuvor war bisher der Höhepunkt.
9' Gelbe Karte für Daniel Toth (FC Admira Wacker)
Höller bekommt den Fuß von Toth zu spüren und das wird mit Gelb geahndet.
8' Riesenmöglichkeit für Mattersburg! Perlak flankt zur Mitte, Röcher kommt zum Kopfball und verfehlt das Tor nur knapp.
5' Matterburg hat deutlich mutiger hier begonnen als die Admira. Die Südstädter haben noch keinen Zugriff aufs Spiel.
3' Guter Versuch von der linken Seite. Röcher setzt sich durch und will den Ball zur Mitte bringen, aber Wostry geht sicher dazwischen und klärt.
1' Nach nicht einmal 20 Sekunden kommt Perlak zum ersten Abschluss, der das Tor verfehlt.
1' Spielbeginn
Alles ist bereit. Mattersburg hat Anstoß.
Für diese Ziele laufen die Mannschaften jetzt ein.
Bisher hat die Admira zwei der drei Duelle in dieser Saison gewinnen könenn. Eines ging an den SV Mattersburg, der heute mit einem Sieg in dieser Statistik für diese Saison gleichziehen könnte.
Ginge es nur nach dem Frühjahr, dann würden hier heute der Zweite gegen den Dritten spielen. Ganz so gut läuft es spielerisch zwar nicht, aber beide Mannschaften haben begonnen mit taktisch tadellosen Vorstellungen Punkte zu sammeln.
Auch Mattersburg vertraut im Groben wieder der Mannschaft, die Ried besiegen konnte. Die Burgenländer haben im Frühjahr deutlich bessere Leistungen gezeigt als ihre derzeitige Tabellensituation vermuten lässt.
Admira spielt fast unverändert in der Besetzung, die gegen die Austria im Cup gewonnen hat. Da hat vieles gut funktioniert und es gibt keinen Grund hier große Veränderungen zu nehmen.
Herzlich willkommen zur 28. Runde der tipico Bundesliga zum Siel FC Admira Wacker gegen SV Mattersburg.

Admira ist im Frühjahr nach wie vor ungeschlagen. Ein derartiger Höhenflug hätte wohl nach dem Trainerwechsel niemand so wirklich glauben wollen, dennoch schwimmt die Admira auf einer Erfolgswelle. Ähnlich, wenn auch nicht ganz so erfolgreich, geht es auch den abstiegsbedrohten Mattersburgern. Unter Trainer Gerald Baumgartner läuft es deutlich besser und auch die Ergebnisse sind im Großen und Ganzen zufriedenstellend.

Ausgerüstet mit dem Motvationspaket Maierhofer wollen die Burgenländer auch bei der Admira etwas mitnehmen. Sollte es gar ein Sieg werden, wäre es der erste nach 17 Auswärtspartien - nicht gerade eine ermutigende Statistik. Allerdings hat auch die Admira Lust auf mehr und will weiter so viele Punkte wie mögich sammeln. Weit nach oben wird es aber nicht mehr gehen, denn die viertplatzierte Austria hat bereits einen Vorsprung von 11 Punkten.

Für Mattersburg sind die Abstände kleiner. Vier Punkte Vorsprung sind es auf Ried, nur ein Punkt Rückstand auf St. Pölten. Hier kann sich also noch einiges in kurzer Zeit ändern.

Die Regeln stehen allerdings immer fest und werden von Schiedsrichter Oliver Drachta und seinen Assistenten Stefan Kühr und Clemens Schüttengruber überwacht.
  • Aufstellung

Admira Wacker

1 A. Leitner 77'  
2 F. Strauss 73'  
4 S. Zwierschitz  
21 M. Wostry  
32 P. Posch -35'
6 M. Lackner  
8 C. Knasmüllner  
10 D. Toth 53'  
27 E. Bajrami  
14 C. Monschein -75'
17 D. Starkl -75'
93 S. Spiridonović +75'
9 T. Vastić 90' +75'
11 L. Grozurek +35'

SV Mattersburg

21 M. Kuster  
4 N. Malić 57'  
5 C. Ortiz 40'  
6 P. Erhardt  
8 A. Höller  
18 L. Rath  
10 Jano  
20 M. Perlak -81'
27 T. Röcher  
29 D. Atanga -72'
33 P. Bürger -72'
26 Fran +72'
16 M. Grgic +81'
19 S. Maierhofer +72'
Trainer
Damir Burić Gerald Baumgartner