powered by weltfussball.at

Uhrzeit 15.04.2018 16:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 30. Spieltag

Austria Wien

0 : 4

Rapid Wien

Schiedsrichter:
Gerhard Grobelnik (Österreich)
Ernst-Happel-Stadion (Wien/Österreich)
Zuschauer: 11267

15.04.2018 - 30. Spieltag
19:00 Admira Wacker 2 : 6 RB Salzburg
16:30 Austria Wien 0 : 4 Rapid Wien
14.04.2018 - 30. Spieltag
18:30 SKN St. Pölten 1 : 3 LASK
18:30 SCR Altach 2 : 1 Wolfsberger AC
16:00 Sturm Graz 3 : 0 SV Mattersburg

Letzte Aktualisierung: 21:47:05 aktualisieren

90' Thomas Letsch
"Natürlich hat das Spiel einen optimalen Lauf für Rapid genommen. Ich kann heute nicht viel Positives nichts sehen, wir haben hier vier Tore bekommen und hatten Glück, nicht noch mehr Tore zu bekommen."
90' Goran Djuricin
"Ich glaub die Jungs wollten das heute unbedingt. Schobesberger hat heute eine gute Antwort gegeben. Es ist heute viel gut gelaufen, trotzdem hätten wir heute das ein oder andere Tor mehr schießen können."
90' Stefan Schwab
"Wir waren richtig clever, das war ein verdienter Sieg. Die Mannschaftsleistung war überragend, ich hab ein Tor gemacht und ich hab eine gute Partie gespielt, aber die ganze Mannschaft war heute überragend."
90' Michael Madl
"Das war peinlich heute. Wir können uns nur bei unseren Fans entschuldigen. Wir waren nicht gut genug, besonders in der zweiten Halbzeit."
90' Fazit
FK Austria Wien bezieht eine fast schon historische Niederlage von 0:4 gegen SK Rapid Wien. Die Grün-Weißen können zum ersten Mal seit 1981 ein Derby mit vier Toren Unterschied für sich entscheiden und hatten auch noch Chancen, das Ergebnis deutlich höher ausfallen zu lassen. Der Angriff auf die Europacup Plätze für die Austria erleidet damit einen ordentlich Dämpfer, Rapid rückt wieder auf Platz 3 auf. Am Mittwoch müssen die Hütteldorfer im Cup-Halbfinale gegen Sturm wieder alle Kräfte mobilisieren, die Austria muss sich nach der Niederlage wieder schnell fangen, um in der nächsten Runde gegen den LASK wieder voll angreifen zu können. Das Wiener Derby geht also mit einem Kantersieg für Rapid zu Ende, was wohl im Vorhinein niemand so recht erwartet hatte.
90' Spielende
90' Ohne eine Sekunde Nachspielzeit beendet Schiedsrichter Grobelnik die Partie!
90' Austria hat sich mit der Niederlage wohl abgefunden. Rapids Verteidiger passen minutenlang hinten herum - die Austria schaut dabei zu.
88' Berisha versenkt einen Pass von Pavelić, doch stand dabei klar im Abseits. Der fünfte Treffer für Rapid liegt in der Luft.
86' Schaub lässt den nächsten Sitzer aus! Er hat alle Optionen und entscheidet sich für den Abschluss und verzieht aus guter Position deutlich.
84' Der Freistoß bringt nichts ein, die Austria versucht zwar noch nach vorne zu kommen, doch es wirkt nicht so, als ob sie am Ergebnis etwas ändern könnten zur Zeit.
83' Monschein und Galvão stoßen zusammen, der Rapid-Verteidiger muss kurz vom Platz, die Austria bekommt einen Freistoß.
80' Diesmal steht Berisha klar im Abseits, Bolingoli hat den Angriff gut eingeleitet, doch Berisha hat nicht schnell genug geschaltet.
77' Grünwald feiert sein Comeback seit seinem Knorpelxchaden. Damals stand er ausgerechnet gegen Rapid auf dem Platz.
77' Einwechslung bei Austria Wien -> Alexander Grünwald
77' Auswechslung bei Austria Wien -> De Paula
77' Hofmann kommt zu seinem 432. Einsatz in der Bundesliga. Es ist vermutlich sein letzter Derby-Einsatz.
76' Einwechslung bei Rapid Wien -> Thanos Petsos
76' Auswechslung bei Rapid Wien -> Stefan Schwab
76' Einwechslung bei Rapid Wien -> Steffen Hofmann
76' Auswechslung bei Rapid Wien -> Thomas Murg
76' Madl schießt den Freistoß knapp neben das Tor.
75' Gelbe Karte für Stefan Schwab (Rapid Wien)
Keine Chance auf den Ball, Schwab grätscht Lee um.
74' Beinahe das 5:0! Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff kommt Kvilitaia zur nächsten Chance, Madl rettet dann vor Berisha!
73' Tooor für Rapid Wien, 0:4 durch Giorgi Kvilitaia
Mit der ersten Ballberührung schießt Kvilitaia das 4:0! Berisha enteilt Klein, legt ideal zur Mitte, wo sich Kvilitaia gleich gegen zwei Verteidiger durchsetzt.
72' Einwechslung bei Rapid Wien -> Giorgi Kvilitaia
72' Auswechslung bei Rapid Wien -> Philipp Schobesberger
71' Strebinger rettet gleich zweimal! Zuerst bringt er eine Flanke von Pires weg, dann rettet er vor Fitz!
70' Schaub zieht von rechts nach innen und will ähnlich wie Murg abziehen, doch sein Versuch wird erfolgreich geblockt.
68' Pavelić springt der Ball zunächst weg, doch er hat trotzdem noch die Möglichkeit zum Schuss - doch der geht deutlich daneben.
66' Berisha schießt den Ball gegen den Kopf von De Paula. Schiedsrichter Grobelnik unterbricht die Partie, der Schuss hat ihn voll erwischt.
64' Fitz setzt sich erstmals mit einer Ferse in Szene. Der Pass von rechts kommt ausgerechnet vom erst eingewechselten Lee, der Schuss geht am Tor vorbei.
63' Einwechslung bei Austria Wien -> Jin-hyun Lee
63' Auswechslung bei Austria Wien -> Lucas Venuto
62' Schobesberger hat den Ball zum 4:0 am Fuß! SChaub legt ihm den Ball ideal vor, aber Pentz kann mit einer starken Parade den sicher geglaubten Treffer verhindern.
61' Murg bringt die Ecke direkt auf Pentz. Kein Problem für den Torhüter der Austria.
60' Gute Aktion von Murg! Er dribbelt in den Strafraum, legt quer, aber da kommt kein Rapidler mehr ran. Berisha kommt zum Nachschuss und holt damit eine Ecke raus!
57' Venuto befördert den Ball zwar ins Tor, doch das war eine klare Abseitsposition.
55' Rapid bekommt einen Freistoß. der Ball wird mehrmals geblockt, dann kann die Austria endgültig klären.
54' Einwechslung bei Austria Wien -> Dominik Fitz
54' Auswechslung bei Austria Wien -> Ibrahim Alhassan Abdullahi
54' Venuto spielt zur Mitte, aber Hofmann behält die Übersicht und klärt.
51' Tooor für Rapid Wien, 0:3 durch Philipp Schobesberger
Schobesberger erhöt auf 3:0! Berisha spielt den Ball ideal in den Lauf von Schobesberger, der die Nerven behält, Pentz umkurvt und den Ball ins leere Tor passt.
51' Rapid klärt den Freistoß, doch die Austria bleibt in Ballbesitz und sorgt für viel Druck.
50' Freistoß für die Austria nach einem Foul von Schaub an Klein.
49' Gute Aktion von der Austria. Gleich mehrmals gibt es ein Gestocher im Strafraum, letztendlich kann Rapid klären.
49' Strebinger fängt auch diesen Eckball sicher ab.
48' Beide Mannschaften hatten bereits ihre ersten Möglichkeiten, für die Austria bedeutet das auch die erste Ecke in der zweiten Halbzeit.
46' Weiter geht's in der zweiten Halbzeit, voerst ohne Wechsel.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
SK Rapid Wien führt zur Pause bei FK Austria Wien klar mit 2:0. Die Hütteldorfer gehen früh in Führung, Schwab und Schobesberger kombinieren nach vorne und sorgen immer wieder für brenzlige Situationen. Pires hat kurz nach der Führung den Ausgleich am Fuß, danach ist die Austria zwar immer gefährlich in Tornähe, aber es bleiben ihnen weitere Chancen verwehrt. Rapid nutzt unterdessen große Räume, die bei der offensiven Spielweise der Austria geboten werden. Dadurch bleibt Rapid gefährlich und geht mit einem Schuss von Murg dann 2:0 in Führung. Hier ist allerdings noch lange nichts entschieden, das Tempo ist hoch, die Austria wird jetzt versuchen Rapid schnell wieder unter Druck zu setzen, um wieder heranzukommen.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Mit dem zweiten Treffer hat Rapid auch das Kommando übernommen. Die Austria kommt derzeit nicht mehr in Strafraumnähe, Rapid hat alles unter Kontrolle.
42' Tooor für Rapid Wien, 0:2 durch Thomas Murg
Diesmal nützt Rapid eine drei-gegen-drei Situation ideal aus, Schobesberger passt zu Murg am Sechzehnereck, der zieht nach innen und zieht wuchtig mit links ins lange Eck ab!
40' Eckball für die Austria, Rapid klärt vor den Strafraum, Salamons Nachschuss kann Rapid erneut blocken.
39' Gelbe Karte für Thomas Murg (Rapid Wien)
Murg verliert zunächst den Ball und bei der Rückeroberung begeht er ein klares Foul.
37' Schon wieder bekommt Rapid eine Überzahlsituation in der Offensive, aber wieder nutzen das Schaub, Berisha und Murg nur schlecht.
36' Pires probiert's aus der Distanz, kann damit Strebinger allerdings nicht zum Schwitzen bringen.
33' Schaub wartet zu lange bei einer Überzahlsituation im Strafraum und ermöglicht so der Austria den Ball zu verteidigen, der Ball kommt dann über Umwege zu Schwab im Rückraum, von wo er meterweit übers Tor schießt.
32' De Paula bringt die Flanke gut, Alhassan setzt den Kopfball aber deutlich übers Tor.
32' Monschein kommt zum Abschluss! Pavelić geht zu zögerlich zum freien Ball, Monscheins Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
31' ...ins Nichts. Venuto kommt zwar über links, wird aber relativ bald wieder gestoppt.
30' Schaub scheitert mit einem Haken und Schuss an der Innenverteidigung, der Gegenangriff der Austria läuft...
30' Strebinger fängt den Eckball von Pires souverän und leitet gleich den Gegenangriff ein.
29' Venuto kommt an den zweiten Ball, sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
29' Freistoß für die Austria. Normalerweise sind das ihre großen Stärken, doch bisher gelingt ihnen nicht viel aus ruhenden Bällen.
28' Gelbe Karte für Maximilian Hofmann (Rapid Wien)
Monschein schirmt den Ball gut ab und Hofmann erwischt nur seine Beine, was im die erste Gelbe des Spiels bringt.
26' Rapid versucht noch einen Treffer draufzulegen. Die Austria bleibt aber gefährlich.
24' Noch eine Möglichkeit für Rapid! Schwab flankt ideal zur Mitte, wo Schobesberger den Ball direkt auf Pentz köpft!
24' Gute Aktion von Schaub! Im Strafraum dribbelt er gegen Salamon, die Austria erwischt aber seinen Querpass.
21' Schwerer Fehler von Strebinger, der beinahe einen Gegentreffer einleitet. Venuto bringt den Ball scharf zur Mitte, doch dort verpasst Monschein den Ball knapp.
19' Schwab bringt heute seine Pässe oft ideal auf Schobesberger. Die Austria hat bei diesen Kombinationen oft grobe Schwierigkeiten.
18' Pires spielt kurz ab - Salamon probiert's direkt. Strebinger hat mit dem Schuss keine Probleme.
17' Freistoß für die Austria. Ljubicic holt Venuto von den Beinen, die Distanz beträgt ungefähr 30 Meter.
16' Gute Aktion von Schwab und Schobesberger, der sucht dann das eins gegen eins, aber lässt sich von Borković vom Ball trennen. Ein Folgeangriff endet mit einer ungenauen Berisha-Flanke.
14' Freistoß für Rapid - Murg bringt die Flanke allerdings zu kurz, Madl kann klären.
13' Nächste gute Aktion von Schobesberger! Schwab nimmt den Ball zunächst gut mit, rutscht dann aber weg und seine Flanke viel zu unpräzise kommt.
12' Strebinger spielt gut mit und kommt weit aus seinem Tor um einen schnellen Gegenstoß der Austria ins Out zu klären.
11' Murg bringt den Ball gut zur Mitte, Maximilian Hofmann kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen, eine zweite Flankenmöglichkeit für Murg ermöglicht der Austria zu klären.
11' Nächster Eckball für Rapid nach einer Flanke von Schobesberger.
10' Pires hat den Ausgleich am Fuß! Der Brasilianer wird ideal freigespielt, lässt dann noch Galvão stehen, verfehlt aber mit seinem Abschluss das lange Eck! Glück für Rapid.
8' Tooor für Rapid Wien, 0:1 durch Stefan Schwab
Schwab bringt Rapid in Führung! Schaub bekommt den Ball von Bolingoli und schupft ihn an die Strafraumgrenze, wo Schwab wuchtig abzieht und ins kurze Eck trifft!
7' Gute Aktion über Schobesberger! Der sprinten auf rechts mal davon, seine Flanke in den Rückraum erreicht Murg knapp nicht.
6' Die Austria beginnt sehr druckvoll - beide Mannschaften legen hier gleich flott los, vorerst hat die Austria mehr vom Spiel.
5' Pires flankt zur Mitte, Strebinger fängt sicher.
5' Die zweite Ecke folgt prompt, wieder ist Galvão als letzter am Ball.
5' Jetzt gibt es den ersten Eckball für die Austria. Galvão hat vor Venuto geklärt.
4' Pires kommt erstmals in Schussposition, doch er verzieht deutlich.
3' Schwab kommt an den Eckball von Murg, setzt den Kopfball aber knapp neben das Tor.
3' Erster Ecbball für Rapid. Schobesberger war zuvor von Schwab geschickt worden, die Austria hat zur Sicherheit ins Out geklärt.
2' DAs hätte die erste Möglichkeit für Austria werden können. Berisha spielt einen schlechten Pass in den Lauf von Monschein, aber die Rapidler Defensive kann noch einmal reagieren.
1' Los geht's im Ernst Happel Stadion. Rapid spielt zunächst an den eigenen Strafraum zurück , verliert beim Spiel nach vorne dann den Ball.
1' Spielbeginn
Rapid hat Anstoß.
Die Mannschaften kommen jetzt aufs Feld.
Rapid und Austria treten heute mit einem ähnlichen System an. Für die Austria ist es allerdings ungewohnt, Rapid spielt in seiner bekannten Formation. Doch mit Schobesberger als Sturmspitze gibt es auch hier ein großes Fragezeichen.
Wie wird die Austria mit dem Fehlen von Holzhauser umgehen? Diese Frage kann bald beantworten werden.
Rapid könnte mit einem Unentschieden oder Sieg in dieser Saison gegen die Austria ungeschlagen bleiben. Dafür wäre allerdings noch viel Arbeit notwendig, denn die Austria wird alles dransetzen, um den Stadtrivalen zu bezwingen.
Die nächsten Tage sind für Rapid entscheidend. Das Derby ist immer ein wichtiges Spiel, schon am Mittwoch geht es im ÖFB Cup-Halbfinale gegen Sturm um sehr viel.
Das Derby wird auch wohl das letzte für längerer Zeit im Happel Stadion sein. Die Austria zieht nach dieser Saison in ihr ausgebautes Stadion ein, Rapid hat das ja schon hinter sich gebracht.
Unabhängig der Rivalität zwischen den beiden wäre ein Sieg für beide enorm wichtig. Rapid will zumindest den dritten Platz holen, derzeit sind sie zwei Punkte hinterm LASK auf Rang vier. Die Austria will um jeden Preis in den Europacup, dafür brauchen sie jeden Punkt.
Beide Mannschaften wollen heute die Oberhand behalten. Sportlich sind beide in den letzten Wochen gut drauf, doch die alte Fußballweisheit, dass ein Derby seine eigenen Gesetze hat, gilt natürlich auch für dieses Spiel.
Kvilitaia ist bei Rapid heute nur Ersatz. Die Sturmspitz dürfte heute wohl entweder Berisha oder gar Schobesberger bilden, Schaub und Murg komplettieren die Offensivabteilung.
Erwartungsgemäß muss die Austria auf die gesperrten Holzhauser und Serbest verzichten. Dafür rückt mit Demaku ein Spieler in die Startelf, der erstmals bei einem Derby dabei ist.
Herzlich willkommen zur 38. Runde der tipico Bundesliga zum Wiener Derby Austria Wien gegen SK Rapid Wien.

Seit dem letzten Aufeinandertreffen der Stadtrivalen hat sich auf beiden Seiten einiges getan. Während Rapid langsam Schritte aus der Krise gemacht hat, ist die Austria in eine gefallen und muss dieses Derby nun dazu nutzen, um die Chancen auf eine Europa League Teilnahme zu wahren. Die Konkurrenten um den vierten Platz sind die Admira, LASK und natürlich auch Rapid, das derzeit noch zehn Punkte vor den Favoritnern liegt.

Geht es nach den verantwortlichen in Hütteldorf, soll das auch so bleiben. Die Mannschaft ist vor der Austria gewarnt, die unter Thomas Letsch in den letzten Spielen wieder deutliche Schritte nach vorne gemacht hat. Rapid ist nach dem Sieg des LASK im gestrigen Spiel selbst wieder unter Druck, mit einem Sieg PLatz 3 zurückzuerobern. Ob dem nicht genug wäre, ist ein Derby ohnehin Motviation genug.

Die Austria muss ausgerechnet auf Schlüsselspieler Holzhauser und Serbest verzichten. Rapid hat diesbezüglich keine großen Sorgen. Die wohl schwierigste Frage für Goran Djuricin wird sein, ob Steffen Hofmann einen Derby-Abschied bekommt oder ob solche emotionalen Geschichten heute keine Rolle spielen sollen. Die letzten Derbys waren sehr hitzige Angelegenheiten, das wichtigste wird heute einmal mehr sein, Ruhe zu bewahren und konzentriert zu agieren. Das wissen die Trainer, entsprechend bereiten sie ihre Mannschaften vor.

Ein Mann, der im Derby möglichst nicht im Blickpunkt stehen soll ist Schiedsrichter Gerhard Grobelnik, der mit seinen Assitenten Maximilian Kolbitsch und Michael Nemetz für einen ordnungsgemäßen Ablauf im Wiener Ernst Happel Stadion sorgen soll.
  • Aufstellung

Austria Wien

32 P. Pentz  
17 F. Klein  
24 A. Borković  
30 M. Madl  
5 V. Demaku  
8 I. Abdullahi -53'
11 L. Venuto -63'
23 D. Paula -77'
25 T. Salamon  
14 C. Monschein  
95 F. Pires  
10 A. Grünwald +77'
21 J. Lee +63'
36 D. Fitz +53'

Rapid Wien

1 R. Strebinger  
3 Galvão  
5 B. Bolingoli-Mbombo  
20 M. Hofmann 28'  
22 M. Pavelić  
7 P. Schobesberger -72'
8 S. Schwab 75' -75'
10 L. Schaub  
19 T. Murg 39' -75'
39 D. Ljubicic  
9 V. Berisha  
11 S. Hofmann +75'
55 T. Petsos +75'
13 G. Kvilitaia +72'
Trainer
Thomas Letsch Goran Djuricin