powered by weltfussball.at

Uhrzeit 07.04.2018 16:00 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 29. Spieltag

Sturm Graz

0 : 2

Austria Wien

Schiedsrichter:
Sebastian Gishamer (Österreich)
Merkur Arena (Graz/Österreich)
Zuschauer: 11300

08.04.2018 - 29. Spieltag
15:00 LASK 1 : 0 RB Salzburg
07.04.2018 - 29. Spieltag
18:30 Rapid Wien 2 : 1 SKN St. Pölten
18:30 Wolfsberger AC 0 : 2 SV Mattersburg
18:30 SCR Altach 1 : 2 Admira Wacker
16:00 Sturm Graz 0 : 2 Austria Wien

Letzte Aktualisierung: 21:47:31 aktualisieren

90' Dario Maresić: "Zunächst einmal ein Kompliment an die Austria. Wir sind in den ersten 30 Minuten garnicht reingekommen. Unsere Spielstärke haben wir dann auch nicht ausspielen können. Das war der Auslöser für die Niederlage heute."
90' Einen Wehrmutstropfen bei der Austria gibt es allerdings trotz des heutigen Sieges. Raphael Holzhauser und Tarkan Serbest haben heute beide eine Verwarnung bekommen und fehlen daher nächste Woche im Wiener Derby gesperrt.
90' Die Austria empfängt am darauffolgenden Sonntag den Erzrivalen aus Wien-Hütteldorf.
90' Für Sturm Graz geht es nächsten Samstag gegen Mattersburg, auch im eigenen Stadion, weiter.
90' Fazit:
Aus und vorbei. Nach vier Siegen in Serie unterliegt Sturm Graz der Wiener Austria mit 0:2. Nachdem die Gäste aus der österreichischen Hauptstadt im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft waren, hat Sturm Graz nach Seitenwechsel sehr viel mehr Initiative gezeigt. Allerdings hatten die Spieler von Heiko Vogel große Probleme sich klare Torchancen herauszuarbeiten. Viele Ungenauigkeiten und Ballverluste taten ihr Übriges. Thomas Letsch kann mit der Leistung seiner Mannschaft aber absolut zufrieden sein. Das Ziel, nächstes Jahr in einem europäischen Bewerb zu spielen, ist für die Austria wieder näher gekommen.
90' Spielende
90' Der Schiedsrichter blickt schon auf die Uhr. Gleich ist es hier vorbei.
90' Drei Minuten geht es hier noch.
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89' Tarkan Serbest bleibt nach einem Zweikampf mit Fabian Koch am Boden liegen. Nach kurzer Behandlung kann es aber weitergehen.
88' Letzter Wechsel in diesem Spiel. Für Felipe Pires ist Ibrahim Alhassan Abdullahi für die Schlussphase mit dabei.
87' Einwechslung bei Austria Wien -> Ibrahim Alhassan Abdullahi
87' Auswechslung bei Austria Wien -> Felipe Pires
85' Emeka Eze holt die nächste Ecke für Sturm Graz heraus...
83' Gelbe Karte für Lukas Spendlhofer (Sturm Graz)
Für eine Attacke gegen Felipe Pires.
80' Die Schlussphase ist angebrochen. Was passiert hier noch?
78' ...Wieder übernimmt Holzhauser, aber Deni Alar klärt für Sturm Graz.
77' Holzhauser wird von Hierländer gefoult. Freistoß von der rechten Seite. Von einer sehr ähnlichen Position ist der zweite Treffer im Spiel gefallen...
75' Gelbe Karte für Thomas Salamon (Austria Wien)
Der Verteidiger stoppt Bright Edomwonyi in vollem Lauf und wird dafür zurecht verwarnt.
75' ...Natürlich übernimmt Raphael Holzhauser, aber ohne Ergebnis.
75' Christoph Monschein holt die nächste Ecke für die Austria heraus...
73' Bleibt es bei diesem Ergebnis, dann würde die Serie mit vier gewonnen Spielen in Folge bei Sturm Graz zu Ende gehen. Für die Austria wäre dieser Sieg im Kampf um die europäischen Plätze natürlich Gold wert.
72' ...Nein. Der Ball bleibt in der Mauer hängen.
72' Vesel Demaku holt Stefan Hierländer von den Beinen. Freistoß für Sturm Graz aus knapp 25 Metern...
72' Einwechslung bei Sturm Graz -> Emeka Eze
72' Auswechslung bei Sturm Graz -> James Jeggo
71' Der muss drin sein! Jakokb Jantscher macht das sehr gut und legt den Ball quer. Deni Alar kommt zwei Meter vor dem Tor noch ran, setzt den Ball aber daneben.
70' Das ist natürlich bitter für die Austria. Beim Wiener Derby in der nächsten Runde fehlen nun Raphael Holzhauser und Tarkan Serbest gesperrt.
69' Gelbe Karte für Raphael Holzhauser (Austria Wien)
Für ein Foul an Stefan Hierländer.
69' Nächster Wechsel bei der Austria. Für Kevin Friesenbichler, der schon etwas ausgelaugt wirkt, ist nun David De Paula mit dabei.
68' Einwechslung bei Austria Wien -> De Paula
68' Auswechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
67' Strittige Szene. Thorsten Röcher sprintet in den Strafraum und kommt dann zu Fall. Das ist aber zu wenig für einen Elfmeter.
66' Aktuell gibt es viele Szenen im Mittelfeld. Die großen Torchancen sind Mangelware.
63' Raphael Holzhauser flankt wieder einmal zur Mitte, aber weder Monschein noch Friesenbichler kommen ran.
60' Eine Stunde ist hier gespielt und nach wie vor spricht alles für die Austria. Zwar haben die Einwechslungen von Jantscher und Hierländer ein wenig Schwung gebracht, aber insgesamt ist das trotzdem zu wenig.
59' Gerade hat es zwei Ecken in Folge für die Grazer gegeben. Gefährlich wurde es aber bei beiden nicht.
57' Für Dominik Fitz ist das Startelf-Debüt im Trikot der Wiener Austria nach 57 Minuten vorbei. Für ihn ist mit Christoph Monschein ein weiterer Stürmer mit dabei.
57' Einwechslung bei Austria Wien -> Christoph Monschein
57' Auswechslung bei Austria Wien -> Dominik Fitz
56' Deni Alar lässt an der Strafraumgrenze prallen und Stefan Hierländer kommt plötzlich zur perfekten Schussposition. Patrick Pentz pariert aber ganz sicher.
55' Die Grazer versuchen nun viel, aber die Austria verteidigt bis dato bärenstark.
53' Da hat nicht viel gefehlt! Ein langer Ball erreicht Kevin Friesenbichler, der den herauskommenden Jörg Siebenhandl überwinden will. Das Leder rollt knapp am langen Eck vorbei.
50' ...Diese wird von Jakob Jantscher ausgeführt, aber ohne Erfolg.
50' Nicht schlecht! Bright Edomwonyi wird wunderbar angespielt und schießt auch aufs Tor. Patrick Pentz klärt aber zur Ecke.
49' Wenn die Grazer heute noch etwas mitnehmen möchten, dann muss jetzt schnell eine Reaktion her. Da Sturm nach vorne spielen muss, werden sich wohl auch Räume für die Veilchen ergeben.
48' Deni Alar schießt einmal in Richtung Tor, aber Florian Klein blockt den Versuch ab.
46' Das hat auch eine Systemänderung zur Folge. Die Grazer spielen jetzt mit Koch, Spendlhofer und Maresić in der Dreierkette.
46' Jakob Jantscher und Stefan Hierländer sind nun also für Philipp Huspek und Thomas Schrammel mit dabei.
46' Einwechslung bei Sturm Graz -> Stefan Hierländer
46' Auswechslung bei Sturm Graz -> Thomas Schrammel
46' Einwechslung bei Sturm Graz -> Jakob Jantscher
46' Auswechslung bei Sturm Graz -> Philipp Huspek
46' Weiter gehts in Graz. Heiko Vogel hat einen Doppelwechsel vorgenommen.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit:
Pause in Graz-Liebenau. Die Wiener Austria führt beim Tabellenzweiten aus Graz nach 45 Minuten mit 2:0. Bereits nach fünf Minuten hat Kapitän Raphael Holzhauser die Wiener per Kopf in Führung gebracht. Lange Zeit konnte Sturm nichts gegen das Pressing der Austria ausrichten. Mit Ausnahme einer guten Möglichkeit durch Edomwonyi (26’) ist von den Grazern im Spiel nach vorne bisher viel zu wenig gekommen. Zehn Minuten vor Ende der ersten Halbzeit war es erneut Holzhauser, der traumhaft per Freistoß getroffen hat. Insgesamt ist die Führung verdient. Gleich geht’s weiter.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Gelbe Karte für Peter Žulj (Sturm Graz)
Der Mann mit der Nummer 17 lässt Felipe Pires auflaufen und wird völlig zurecht verwarnt.
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45' Die letzte Minute der regulären Spielzeit in der ersten Halbzeit ist angebrochen. Gleich geht es in die Kabinen.
43' ...Philipp Huspek übernimmt, aber das Leder landet direkt in den Armen von Patrick Pentz.
43' Ecke Sturm Graz...
41' Ein paar Minuten gehts noch im ersten Durchgang. Was passiert hier noch?
39' Alles wieder in Ordnung. Die Partie läuft wieder.
39' Nächste Unterbrechung. Vesel Demaku hat sich bei einem Zweikampf lädiert. Er wird aktuell behandelt.
37' Tarkan Serbest holt Thorsten Röcher von den Beinen, aber Schiedsrichter Gishamer lässt weiterlaufen. Das wäre eine sehr gute Freistoßposition gewesen.
35' So schnell kann es gehen. Eine Standardsituation bringt den zweiten Treffer von Raphael Holzhauser am bisherigen Nachmittag. Das macht die Aufgabe für die Grazer natürlich noch bedeutend schwerer.
34' Tooor für Austria Wien, 0:2 durch Raphael Holzhauser
Was für ein Tor?! Holzhauser übernimmt den Freistoß und zirkelt das Leder ins lange Eck aus sehr sehr spitzem Winkel.
33' Dario Maresić holt Felipe Pires von den Beinen. Freistoß für die Austria von der rechten Seite...
32' Die erste halbe Stunde vorbei. Die Führung für die Veilchen ist nach wie vor nicht unverdient, auch wenn sich die Heimmannschaft im Gegensatz zu Spielbeginn schon steigern konnte.
30' Die Austria hat nun einen Gang zurückgeschalten und überlässt dem SK Sturm ein bisschen mehr Raum.
28' Dominik Fitz will Kevin Friesenbichler auf die Reise schicken. Allerdings ist Lukas Spendlhofer hellwach und verhindert, dass der Ball durchkommt.
26' Riesenchance für Sturm! Einmal geht ein Pass von Röcher durch und auf einmal ist Bright Edomwonyi auf und davon. Der Angreifer hat nur noch Patrick Pentz vor sich, verfehlt das lange Eck aber nur knapp.
25' Sehr auffällig ist, dass die Austria das Zentrum dicht macht. Peter Žulj und James Jeggo können in der Offensive fast nichts ausrichten, da sie stets bewacht werden.
23' Peter Žulj will Philipp Huspek mit einer weiten Flanke bedienen. Das Leder geht aber an Freund und Feind vorbei.
21' Die Heimmannschaft bleibt nun etwas länger in Ballbesitz. Dennoch kam noch kein vernünftiger Angriff dabei raus.
19' Nach wie vor tut sich Sturm Graz sehr schwer so etwas wie einen Spielaufbau zu ermöglichen. Die Austria unterbindet jeden Angriffsversuch.
18' Gelbe Karte für Tarkan Serbest (Austria Wien)
Für ein Foul an Peter Žulj. Das ist übrigens eine Karte mit Folgen. Serbest muss im nächsten Spiel zuschauen da er seine fünfte Verwarnung bekommen hat.
17' Alles wieder in Ordnung. Das Spiel läuft wieder.
16' Die Partie ist im Moment unterbrochen. Lukas Spendlhofer hat einen Schlag abbekommen und muss behandelt werden.
16' Kevin Friesenbichler spielt wunderbar in den Lauf von Felipe Pires, der aber viel zu lange mit seinem Abschluss wartet. Raphael Holzhauser wäre auf der rechten Seite völlig frei gewesen. Am Ende verlieren die Wiener den Ball.
14' Aktuell gibt es immer wieder Unterbrechungen wegen kleinerer Fouls. Fußball wird momentan wenig gespielt.
12' Thomas Schrammel geht auf der linken Seite einmal nach vorne und versucht sich an einer Flanke. Dieser Versuch schlägt allerdings fehl.
9' Die Austria attackiert nun noch ein wenig früher und zwingt Sturm Graz zu vielen Fehlern. Die Heimmannschaft ist noch überhaupt nicht im Spiel.
8' Thorsten Röcher behauptet im Strafraum den Ball gegen Florian Klein. Schiedsrichter Gishamer entscheidet aber auf Stürmerfoul.
7' Auftakt nach Maß für die Gäste aus Wien-Favoriten. Nun sind die Grazer gefordert.
5' Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Raphael Holzhauser
Da ist die Führung für die Veilchen! Zunächst ist es Holzhauser, der mit einem Schuss an Jörg Siebenhandl scheitert. Über Umwege kommt dann das Leder zu Kevin Friesenbichler, der den Ball mustergültig zurück in den Strafraum schlägt. Dort steigt Holzhauser hoch und köpft perfekt ein.
4' Erster Auftritt von Dominik Fitz. Der 18-Jährige wird von James Jeggo gelegt. Beim anschließenden Freistoß passiert aber nichts.
2' Außennetz! Alexander Borković verliert den Ball in den Vorwärtsbewegung und auf einmal hat Philipp Huspek auf der rechten Seite viel Platz. Sein Schuss geht aber nicht ins Tor, sondern ans Außennetz.
2' Die Austria beginnt hier sehr mutig und attackiert früh.
1' Los gehts in Graz-Liebenau. Hinein in ein hoffentlich tolles Spiel.
1' Spielbeginn
Sturm hat Anstoß und somit den ersten Ballbesitz.
Beide Mannschaften stehen schon im Tunnel bereit und werden gleich den Rasen betreten.
Ein besonderes Spiel wird es heute mit Sicherheit für Michael Madl. Der Austria-Verteidiger hat von 2012 bis 2016 das Trikot der Grazer getragen, ehe er zum FC Fulham gewechselt ist.
Die Spieler machen sich im Moment bereit. In knapp 20 Minuten rollt das Leder in Graz-Liebenau.
Sollte Sturm Graz heute gewinnen, dann würden sie den Rückstand auf Red Bull Salzburg auf fünf Punkte verkürzen. Wichtiger wäre ein "Dreier" aber für die Veilchen, damit der internationale Wettbewerb nicht außer Reichweite kommt.
Gestern gab es auch noch eine personelle Nachricht bei Sturm Graz. Kapitän Christian Schulz wird mit Saisonende seine aktive Karriere beenden. Im Anschluss will der langjährige Profi von Werder Bremen und Hannover 96 eine Trainerlaufbahn einschlagen.
Für die Grazer beginnt heute Nachmittag übrigens das Heimspiel-Triple. Heute gegen es gegen die Austria, nächste Woche gegen Mattersburg und am 18. April gegen Rapid Wien im ÖFB-Cup.
Ein kleines Jubiläum gibt es heute auch zu feiern. Sturm Graz-Profi Thorsten Röcher absolviert heute sein 150. Bundesliga-Spiel.
Für den Schiedsrichter am heutigen Nachmittag, Sebastian Gishamer, ist es übrigens Saisoneinsatz Nummer 10.
"Sturm ist super in Schuss. Die Mannschaft scheint die Vorstellungen von Trainer Heiko Vogel immer besser umzusetzen. Sie haben eigentlich keinen Druck mehr und werden nach dieser Serie mit viel Selbstbewusstsein auftreten", kommentiert Thomas Letsch vor dem heutigen Spiel.
Heiko Vogel unterschätzt den heutigen Gegner, trotz der guten Form der Grazer, keineswegs. "Die Austria verfügt über große Qualität. Wir müssen stets aufmerksam sein", so der Deutsche.
Dominik Fitz feiert heute übrigens sein Startelf-Debüt für die Wiener Austria. Außerdem wurde unter der Woche bekanntgegeben, dass der 18-Jährige bis 2023 verlängert hat.
Etwas mehr Handlungsbedarf sieht Austria-Coach Thomas Letsch. Gegen Altach sind noch Abdul Kadiri Mohammed, Stefan Stangl und Christoph Monschein in der Startelf gestanden. Sie werden heute durch Dominik Fitz, Thomas Salamon und Michael Madl ersetzt.
Heiko Vogel nimmt beim SK Sturm im Vergleich zum 5:1 gegen St. Pölten lediglich eine Veränderung vor. Für Jakob Jantscher beginnt heute Philipp Huspek.
Herzlich willkommen zur 29. Runde der Tipico Bundesliga zum Spiel Sturm Graz gegen Austria Wien!

Bei Sturm Graz läuft derzeit alles nach Plan. Zuletzt konnte man die letzten vier Bundesliga-Spiele in Serie gewinnen. Derzeit ist man auf dem besten Weg in Richtung Vizemeister-Titel.

Auch die Veilchen aus Wien-Favoriten haben drei der letzten vier Partien gewonnen, brauchen aber unbedingt drei Punkte um noch in das europäische Geschäft zu kommen.

Sturm Graz hat die beiden ersten Saisonduelle (3:2 am 2. Spieltag und 3:0 am 11. Spieltag) für sich entschieden. Beim bisher letzten Aufeinandertreffen am 17. Dezember konnte aber die Wiener Austria drei Punkte mitnehmen. Bei Sturm fehlen Marvin Potzmann und Philipp Zulechner. Die Wiener müssen auf die Langzeit-Verletzten Robert Almer, Heiko Westermann, Christoph Martschinko verzichten.

Um 16:00 ist Anpfiff in der Merkur Arena. Schiedsrichter der Partie ist Sebastian Gishamer. Seine Assistenten an diesem Abend sind Andreas Staudinger und Christian Rigler.
  • Aufstellung

Sturm Graz

27 J. Siebenhandl  
4 T. Schrammel -46'
23 L. Spendlhofer 83'  
26 F. Koch  
35 D. Maresić  
6 J. Jeggo -72'
17 P. Žulj 45'  
18 P. Huspek -46'
29 T. Röcher  
9 D. Alar  
34 B. Edomwonyi  
13 J. Jantscher +46'
25 S. Hierländer +46'
37 E. Eze +72'

Austria Wien

32 P. Pentz  
17 F. Klein  
24 A. Borković  
30 M. Madl  
5 V. Demaku  
15 T. Serbest 18'  
25 T. Salamon 75'  
26 R. Holzhauser 69'  
36 D. Fitz -57'
9 K. Friesenbichler -68'
95 F. Pires -88'
8 I. Abdullahi +88'
23 D. Paula +68'
14 C. Monschein +57'
Trainer
Heiko Vogel Thomas Letsch