powered by weltfussball.at

Uhrzeit 18.03.2018 14:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 27. Spieltag

RB Salzburg

5 : 0

Austria Wien

Schiedsrichter:
Andreas Heiß (Österreich)
Red Bull Arena (Wals-Siezenheim/Österreich)
Zuschauer: 6826

18.03.2018 - 27. Spieltag
14:30 RB Salzburg 5 : 0 Austria Wien
17.03.2018 - 27. Spieltag
18:30 LASK 3 : 1 SV Mattersburg
18:30 SKN St. Pölten 1 : 2 Admira Wacker
18:30 Sturm Graz 1 : 0 SCR Altach
16:00 Rapid Wien 5 : 1 Wolfsberger AC

Letzte Aktualisierung: 21:39:30 aktualisieren

90' Reinhold Yabo: "Das letzte Spiel nach intensiven Wochen wollten wir noch einmal positiv abschließen. Wir haben die Chancen, die wir hatten, dann auch eiskalt genutzt. Wir wollen unsere Verfolger so weit wie möglich auf Abstand halten."
90' Raphael Holzhauser: "Wir haben am Ende zu einfach die Tore bekommen. Salzburg ist dieses Jahr eine Nummer zu groß für uns. Jetzt Länderspielpause, dann in den letzten Spielen noch einmal alles probieren, um noch in die internationalen Plätze zu kommen. Das war kein Foul, bitter, dass wir dann aus dem Standard das Tor bekommen. Der fünfte Platz reicht dann ziemlich sicher, das sind dann neun Punkte. Jetzt kommen die Entscheidungsspiele, da muss jedem bewusst sein, dass man sich nicht mehr viele Niederlagen erlauben darf."
90' Stangl sitzt schon wieder, Dabbur muss vom Feld gefahren werden.
90' Fazit
Red Bull Salzburg mit einer wahren Machtdemonstration gegen die Wiener Austria. Die Mozartstädter mit einem souveränen 5:0-Heimsieg. In der zweiten Spielhälfte zeigte der Meister seine Qualitäten in der Offensive, Minamino mit einem Doppelpack, ein Eigentor von Klein und ein Treffer von Onguéné sorgten für den Endstand. Die Austria damit mit der ersten Niederlage unter Neo-Trainer Thomas Letsch, die Salzburger halten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze.
90' In der letzten Aktion des Spiels krachten Stangl und Dabbur ordentlich mit den Köpfen zusammen. Beide müssen noch behandelt werden.
90' Spielende
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90' Tooor für RB Salzburg, 5:0 durch Jérôme Onguéné
Eckball kurz abgespielt, Haidara darf unbedrängt Richtung Strafraum ziehen. Die Flanke kommt perfekt an die Fünfmeterlinie zu Onguéné, der sich in die Luft schraubt und mit einem kräftigen Kopfball vollendet. Pentz ist noch dran, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.
89' Minamino vernascht Klein, der einen Stanglpass aber zur Ecke klären kann.
87' Holzhauser übernimmt vom rechten Strafraumeck, die Flanke wird abgeblockt. Prokop kommt zum Distanzschuss, ungefährlich.
86' Gute Freistoßposition für die Austria nach einem Foul von Onguéné an Serbest.
86' Prokop bedient Pires links im Strafraum. Dessen Stanglpass landet bei Walke.
85' Einwechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
85' Auswechslung bei Austria Wien -> Christoph Monschein
85' Salzburg hat ein paar Gänge zurückgeschalten, die Austria will noch einen Ehrentreffer erzielen.
84' Einwechslung bei RB Salzburg -> Jérôme Onguéné
84' Auswechslung bei RB Salzburg -> Diadie Samassekou
82' Monschein! Der Austria-Stürmer taucht allein vor Walke auf, legt sich das Spielgerät aber zu weit vor.
81' Der Austria droht damit die höchste Saisonniederlage.
80' Zehn Minuten sind noch zu spielen. Die Begegnung ist entschieden, dementsprechend präsentiert sich das Spielgeschehen.
79' Nächster Austria-Eckball. Wieder klären die Salzburger.
78' Schwach getreten von Holzhauser.
77' Eckball Austria.
77' Die Salzburger mit vier Schüssen auf das Tor, und vier Treffern.
76' Hwang mit einem schönen Dribbling rechts im Strafraum. Der Ball kommt zu Dabbur, der aus spitzem Winkel abschließt. Pentz ohne Probleme.
74' Einwechslung bei Austria Wien -> Ibrahim Alhassan Abdullahi
74' Auswechslung bei Austria Wien -> Lucas Venuto
74' Salzburg hat gerade viel Spaß am Feld, die Austria keinen Zugriff mehr auf das Spielgeschehen.
72' Tooor für RB Salzburg, 4:0 durch Florian Klein (Eigentor)
Dabbur bedient Ulmer am linken Flügel, der richtig viel Platz im Strafraum hat. Der Außenverteidiger mit dem Stanglpass, den Klein unhaltbar für Pentz ins eigene Tor abfälscht.
71' Die Salzburger führen komfortabel und haben mit dem Sturmduo Dabbur/Hwang jetzt frische Spieler in der Offensive. Die Austria muss jetzt aufpassen, dass ihr das Spiel nicht entgleitet.
69' Lainer probiert es mit einem Distanzschuss, etwa einen Meter am rechten Kreuzeck vorbei.
68' Einwechslung bei RB Salzburg -> Munas Dabbur
68' Auswechslung bei RB Salzburg -> Hannes Wolf
68' Einwechslung bei RB Salzburg -> Hee-chan Hwang
68' Auswechslung bei RB Salzburg -> Fredrik Gulbrandsen
67' Tooor für RB Salzburg, 3:0 durch Takumi Minamino
Die Entscheidung! Gulbrandsen wird im Strafraum nicht attackiert, sein Schuss wird abgeblockt und kommt genau zu Minamino. Der Japaner ist wieder schneller als Blauensteiner und trifft ins linke Eck zum Doppelpack.
65' Vor zehn Jahren drehte die Austria zuletzt einen 0:2-Rückstand. Damals ausgerechnet gegen Salzburg.
64' Die Veilchen jetzt durchaus mit gefährlichen Aktionen, vor dem Tor sind die Salzburger aber deutlich effizienter.
62' Holzhauser! Und das muss der Anschlusstreffer sein. Prokop darf am rechten Flügel in den Sechzehner ziehen. Die Flanke landet beim ganz frei stehenden Holzhauser, der den Ball direkt nimmt und das Tor damit deutlich verfehlt. Da hätte der Austria-Kapitän viel Zeit gehabt.
61' Die Salzburger haben bereits 15 Bundesliga-Spiele gegen die Austria nicht mehr verloren. Diese Serie bleibt auch heute aufrecht.
59' Tooor für RB Salzburg, 2:0 durch Takumi Minamino
Das ist wohl die Entscheidung! Schöne Aktion der Salzburger über Wolf, Yabo und Minamino. Die Austria attackiert nicht, Minamino mit einem schönen Drehschuss aus etwa zwölf Metern ins linke Eck!
58' Prokop! Das war die große Ausgleichschance! Viel Platz im Konter für die Veilchen. Prokop mit dem Steilpass, den Ulmer nur kurz blockt. Der Ball kommt zurück zum Austrianer, der aber weit links vorbei schießt.
57' Venuto hat am rechten Flügel Platz, der Flügelflitzer macht aber zu wenig aus der Situation.
56' 7026 Zuschauer haben heute den Weg in die Red Bull Arena gefunden.
55' Eckball Salzburg nach einer missglückten Befreiungstat von Blauensteiner.
54' Gelbe Karte für Reinhold Yabo (RB Salzburg)
Nach einem taktischen Foul gegen Klein.
53' Die Austria muss jetzt das Spiel machen, das bietet Räume für Salzburger Konter.
52' Ramalho bringt eine Flanke ins Zentrum, wo Gulbrandsen keinen Druck mehr in den Kopfball bekommt.
51' Das Pressing der Salzburger funktioniert gut. Die Austria im Spielaufbau daher sehr fehleranfällig.
50' Die Wiener spielen in der zweiten Spielhälfte mit einer Viererkette.
49' Die Austria jetzt engagiert in der Offensive. Ein Distanzschuss von Venuto geht doch deutlich links vorbei.
48' Direkt im Gegenzug Stangl mit einem gefährlichen Distanzschuss von der Strafraumecke. Der Ball zischt knapp am langen Eck vorbei.
47' Pentz! Der Austria-Goalie hält die Veilchen im Spiel! Wieder ein Fehler im Spielaufbau, Gulbrandsen wird ideal in die Tiefe geschickt und hat viel Zeit allein vor dem Tor. Der Stürmer will Pentz umrunden, der Goalie passt auf und sichert sich den Ball.
46' Weiter geht's in Salzburg!
46' Einwechslung bei Austria Wien -> Dominik Prokop
46' Auswechslung bei Austria Wien -> Ruan
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
Red Bull Salzburg geht mit einer ungefährdeten 1:0-Führung gegen die Wiener Austria in die Halbzeitpause. Ramalho brachte die Hausherren per Kopf in Führung, die Austria hat zudem Glück, dass Ruan noch auf dem Feld stehen darf. Die Wiener gestalten die Begegnung aus spielerischer Sicht durchwegs ausgeglichen, offensiv sind die Veilchen aber harmlos.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Pires mit dem ersten Schuss auf das Salzburg-Tor! Walke hält sicher.
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44' Ulmer bringt den Freistoß an die zweite Stange, wo Pentz mit den Fäusten klärt.
43' Holzhauser wieder mit einem Foul, das hätte auch Gelb-Rot geben können.
43' Salzburg hat hier alles im Griff, die Austria strahlt nur wenig Gefahr aus.
41' Gelbe Karte für Raphael Holzhauser (Austria Wien)
Holzhauser bringt Samassekou zu Fall, diese Verwarnung geht in Ordnung.
39' Die Austria mit mehr Ballbesitz im Spiel. Dennoch gab es noch keinen einzigen Schuss auf das Tor der Salzburger.
37' Holzhauser spielt kurz auf Venuto ab, die Aktion endet ohne großartigen Erfolg.
36' Erster Eckball für die Austria.
35' Die Ulmer-Ecke schnappt sich Pentz ohne Probleme.
35' Lainer schickt Gulbrandsen ideal in die Tiefe. Dessen Stanglpass wird von Ruan zur Ecke geblockt.
33' Die Austria spielt einen Freistoß schnell ab. Klein hat am rechten Flügel viel Platz, seine Flanke kann Venuto im Zentrum nicht verarbeiten.
32' Der folgende Freistoß ist ungefährlich.
30' Gelbe Karte für Ruan (Austria Wien)
Glück für die Austria! Ruan mit einer Notbremse vor der Strafraumgrenze gegen Gulbrandsen, das hätte Platzverweis geben müssen. Blauensteiner mit einem fatalen Fehlpass.
29' Monschein fällt an der Strafraumgrenze, die Pfeife von Schiedsrichter Heiß bleibt stumm. Pongračić trifft den Austria-Stürmer, das hätte Freistoß geben müssen.
27' Die Wiener gestalten das Spiel durchwegs ausgeglichen. Salzburg lässt in der Nähe des eigenen Strafraums nichts anbrennen, spielt sehr souverän.
25' Gulbrandsen fällt an der Strafraumgrenze im Zweikampf mit Ruan. Es gibt Freistoß Austria wegen Handspiels.
23' Für Thomas Letsch war es das erste Gegentor in der Bundesliga.
22' Haidara wird bei einem Zweikampf mit Monschein am Kopf getroffen. Der Salzburger muss behandelt werden, kann aber weiterspielen.
21' Für Salzburg läuft alles nach Plan. Die Führung geht absolut in Ordnung.
19' Jetzt ist die Austria gefordert. Ein Rückstand in Salzburg ist wahrlich schwer aufzuholen.
17' Tooor für RB Salzburg, 1:0 durch André Ramalho
Die Führung für Salzburg! Yabo mit der perfekten Freistoß-Flanke von links, Ramalho steigt an der ersten Stange am höchsten und köpft ungehindert ins lange Eck ein. Die Entstehung durchaus kurios.
17' Wieder wird die Yabo-Ecke entschärft. In Folge fällt Holzhauser im Zweikampf mit Ulmer auf den Ball, Freistoß Salzburg.
16' Nächster Eckball für Salzburg.
15' Yabo zieht am linken Flügel auf, seine Hereingabe kann Gulbrandsen nicht gut genug verarbeiten.
14' Die Yabo-Ecke wird an der ersten Stange zur nächsten Ecke geklärt. Im zweiten Versuch kommt Wolf am Sechzehner zum Abschluss, der Versuch geht aber knapp drüber.
13' Die Salzburger drücken aufs Tempo, Madl entschärft einen Stanglpass zur Ecke.
11' Zehn Minuten sind vorbei. Es ist ein ausgeglichenes und laufintensives Spiel auf beiden Seiten.
9' Ulmer bringt den Ball ins Zentrum, wo Pentz aus der Gefahrenzone faustet.
8' Erster Eckball im Spiel für Salzburg.
7' Minamino! Stangl im Spielaufbau mit einem kapitalen Abspielfehler. Minamino mit der freien Bahn zum Tor, sein Schuss geht aber doch deutlich links vorbei.
6' Haidara lässt am rechten Flügel Ruan aussteigen. Sein Steilpass zu Minamino ist zu ungenau.
5' Alle Anspielstationen für Walke sind zugestellt, der Salzburg-Goalie muss weit abschlagen. Ungewohntes Bild in Salzburg.
4' Die Veilchen in den ersten Minuten sehr engagiert. Ein Holzhauser-Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt aber ungefährlich.
3' Es ist kalt, dementsprechend mäßig ist die Kulisse. Das ausverkaufte Haus gegen den BVB war definitiv eine Ausnahme.
2' Die Austria mit der ersten Offensivaktion über links. Pires bringt den Ball zu Monschein, dessen Schuss von der Strafraumgrenze geblockt wird.
1' Los geht's! Salzburg in den weißen Trikots mit dem Anstoß, die Austria wie gewohnt in Violett gekleidet.
1' Spielbeginn
Die Austria gewinnt den Münzwurf.
Die Mannschaften haben bereits das Spielfeld betreten.
"Es geht darum, wieder Frische zu bringen. Gegen eine Mannschaft, die auch intensiv spielt", sagte Rose, der die Startaufstellung im Vergleich zum Donnerstag an fünf Positionen veränderte.
Die Bull sind 20 Ligaspiele unbesiegt, dazu 34 Pflichtspiele zu Hause und 15 Duelle mit der Austria. Saisonziel ist das fünfte Double in Folge. In der Europa League sind die Salzburger schon 19 Spiele unbesiegt, den Rekord hält Ajax mit 21.
Zwischen Salzburg-Coach Marco Rose und Austria-Trainer Thomas Letsch herrscht ein gutes persönliches Verhältnis. "Es ist schon speziell", sagte Rose über das erste Duell. "Er kennt mich schon lange und ich kenne ihn lange. Er weiß natürlich, wie wir ticken. Ich glaube, wir können uns nicht überraschen."
In knapp 15 Minuten rollt der Ball in der Red Bull Arena. Der frühe Anpfiff deshalb, da die Skispringer am Nachmittag in Vikersund die Schanze herunterfliegen.
Die Salzburger rotieren nach dem höchst erfolgreichen Europa-League-Auftritt wieder durch, haben dennoch eine qualitativ hochwertige Startelf. In der Innenverteidigung startet Pongracic (statt Caleta-Car), Berisha ist heute nicht im Kader. Schlager, Dabbur und Hwang sitzen zu Beginn auf der Bank.
Die ersten beiden Saisonspiele endeten Unentschieden. In Salzburg gab es ein 0:0, in Wien ein 1:1. Letsch setzt wie Ex-Coach Thorsten Fink gegen den Serienmeister auf eine Dreierkette mit zusätzlichen Außenverteidigern. Dabei steht Michael Blauensteiner in der Startelf, für Dominik Prokop war kein Platz mehr. Im Sturm startet Christoph Monschein.
Austria-Kapitän Raphael Holzhauser hat Respekt vor den Salzburgern. "Sie haben 33 Pflichtspiele ohne Niederlage in Serie. Irgendwann sollten sie auch wieder eine Partie verlieren, wir wollen es mit aller Macht probieren", meinte der 25-Jährige. "Es war wichtig, dass wir zweimal gewonnen haben und wieder ein bisschen in die Spur gekommen sind. Da ist schon ein Aufwind zu merken."
Für den 49-jährigen Austria-Trainer ein spezielles Duell: "Ich lebe in Salzburg, war fünf Jahre im Verein tätig, kenne nahezu alle handelnden Personen dort. Ich müsste lügen, würde ich sagen, dass es kein besonderes Spiel für mich ist", erklärte Letsch, der seinen Ex-Klub als "Europas Mannschaft der Stunde" bezeichnete.
Die Austria fährt mit Neo-Trainer Thomas Letsch nach zwei Siegen in Folge mit Selbstvertrauen nach Salzburg. "Wir müssen mit breiter Brust hinfahren", sagte der Deutsche. Die Salzburg-Vergangenheit von Letsch ist bekannt: Der Schwabe heuerte 2012 bei der Akademie in Salzburg an, war dort sportlicher Leiter und für ein Jahr (2013/14) unter Roger Schmidt auch Co-Trainer der Kampfmannschaft. Von 2015 bis 2017 betreute Letsch den Zweitligisten FC Liefering, führte diesen im vergangenen Jahr hinter dem LASK zum Vizemeistertitel und lenkte die Profis interimistisch für zwei Bundesligapartien. Als der nunmehrige Erfolgscoach Marco Rose im Sommer Letsch vorgezogen wurde, endete die Beziehung.
Die heutigen Aufstellungen gibt es wie gewohnt unter Spielschema.
Herzlich willkommen zur 27. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Red Bull Salzburg gegen den FK Austria Wien!
Drei Tage nach dem beeindruckenden Aufstieg ins Europa League Viertelfinale gegen den BVB treffen die Salzburger in der Liga auf die Wiener Austria. Die Veilchen müssen punkten, um den Rückstand auf die Europacup-Startplätze im Rahmen zu halten. Aktuell liegt die Austria auf Platz sieben, neun Punkte hinter dem LASK (5.) und je zehn Zähler hinter Rapid (3.) und der Admira (4.). Der Vorsprung der Salzburger auf Verfolger Sturm Graz beträgt vor dem letzten Spiel des dritten Saisonviertels fünf Punkte.
Anpfiff ist um 14:30 Uhr in der Red Bull Arena. Schiedsrichter Andreas Heiß wird die Begegnung leiten, seine Assistenten sind Andreas Staudinger und Michael Obritzberger.
  • Aufstellung

RB Salzburg

33 A. Walke  
15 A. Ramalho  
17 A. Ulmer  
22 S. Lainer  
34 M. Pongračić  
4 A. Haïdara  
7 R. Yabo 54'  
8 D. Samassekou -84'
13 H. Wolf -68'
18 T. Minamino  
21 F. Gulbrandsen -68'
6 J. Onguéné +84'
9 M. Dabbur +68'
19 H. Hwang +68'

Austria Wien

32 P. Pentz  
4 Ruan 31' -46'
17 F. Klein  
19 M. Blauensteiner  
30 M. Madl  
91 S. Stangl  
11 L. Venuto -74'
15 T. Serbest  
26 R. Holzhauser 41'  
14 C. Monschein -85'
95 F. Pires  
8 I. Abdullahi +74'
16 D. Prokop +46'
9 K. Friesenbichler +85'
Trainer
Marco Rose Thomas Letsch