powered by weltfussball.at

Uhrzeit 01.10.2017 16:30 Uhr Bundesliga 2017/2018 - 10. Spieltag

Austria Wien

2 : 0

SCR Altach

Schiedsrichter:
Dieter Muckenhammer (Österreich)
Ernst-Happel-Stadion (Wien/Österreich)
Zuschauer: 5850

01.10.2017 - 10. Spieltag
19:00 RB Salzburg 2 : 1 Wolfsberger AC
16:30 Austria Wien 2 : 0 SCR Altach
30.09.2017 - 10. Spieltag
18:30 Admira Wacker 4 : 2 LASK
18:30 SV Mattersburg 0 : 1 Rapid Wien
16:00 SKN St. Pölten 0 : 3 Sturm Graz

Letzte Aktualisierung: 18:07:31 aktualisieren

90' Christian Gebauer (Spieler Altach über die Rote Karte von Netzer): "Wenn der Schiedsrichter es pfeift, dann ist es so. Das passiert im Spiel einfach. Man ist voller Adrenalin und dann passieren halt solche Sachen."
90' Fazit: Die Austria fährt letztlich einen verdienten Heimsieg gegen Altach ein. Nach einer eher langatmigen ersten Hälfte nahm die Partie nach der Pause mehr Fahrt auf. Zunächst waren es die Altacher, die zunächst an der Latte scheiterten, ehe die Wiener die Stange trafen. Später machte man es dann besser und konnte durch Ibrahim Alhassan Abdullahi (72') und Kevin Friesenbichler (87') zweimal jubeln. Somit kann die Truppe von Thorsten Fink seinen Erfolgslauf fortsetzen und sich wieder auf Rang drei in der Tabelle vorarbeiten.
90' Spielende
90' Noch einmal ein guter Abschluss der Altacher. Austria-Goalie Pentz ist bei einem Distanzschuss von Adrian Grbic aber zur Stelle und kann die Null halten.
90' Einwechslung bei Austria Wien -> Petar Gluhakovic
90' Auswechslung bei Austria Wien -> Ismael Tajouri Shradi
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90' Und fast das 3:0. Monschein schließt nach Friesenbichler-Hereingabe aus kurzer Distanz ab, Goalie Kobras ist aber zur Stelle. Es wäre jedoch ohnehin abseits gewesen.
88' Das war nun die Entscheidung. Die Austria wird somit aller Voraussicht nach ihre Negativserie gegen Altach beenden können.
87' Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Kevin Friesenbichler
Nach einem Abstoß verlieren die Altacher am eigenen Sechzehner den Ball, De Paula legt die Kugel mit der Ferse zurück auf Friesenbichler und der trifft mit einem satten Schuss aus rund 18 Metern flach ins Eck.
85' ...Pentz kann aber mit einer Faustabwehr klären.
85' Eckball für Altach...
82' Gelbe Karte für Christoph Monschein (Austria Wien)
Der Austrianer sieht in der selben Aktion den gelben Karton. Er hat Netzer in besagter Auseinandersetzung die Hose etwas hinuntergezogen.
82' Rote Karte für Philipp Netzer (SCR Altach)
Nach einem Zweikampf mit Monschein lässt sich der Altacher zu einem Kopfstoß hinreißen und sieht völlig zurecht die Rote Karte.
81' Einwechslung bei SCR Altach -> Adrian Grbic
81' Auswechslung bei SCR Altach -> Hannes Aigner
80' Wie angesprochen kommt Christoph Monschein in die Partie. Er ersetzt den Bundesliga-Debüutanten Ruan.
80' Einwechslung bei Austria Wien -> Christoph Monschein
80' Auswechslung bei Austria Wien -> Ruan
79' Bei der Austria macht sich am Spielfeldrand Christoph Monschein fertig. Er wird wohl in kürze ins Spiel kommen.
79' Elf Minuten verbleiben den Altachern in der regulären Spielzeit noch die Niederlage vielleicht doch noch abzuwenden.
77' Nach einer Attacke von Bernard Tekpetey muss Pires behandelt werden und das Spielfeld vorerst verlassen.
75' Aigner spielt Gebauer seitlich im Strafraum frei, der kann bei seinem Abschlussversuch aber entscheidend behindert werden.
73' Altachs Trainer Klaus Schmidt reagiert sofort nach dem Rückstand und bringt für Piesinger Zwischenbrugger in die Partie.
73' Einwechslung bei SCR Altach -> Jan Zwischenbrugger
73' Auswechslung bei SCR Altach -> Simon Piesinger
72' Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Ibrahim Alhassan Abdullahi
Thomas Salamon mit der Hereingabe und am zweiten Pfosten vollendet Alhassan zur Führung der Austrianer.
68' Doppelchance für die Austria. Nach einem Zuspiel von Klein kommt Pires im Sechzehner zum Schuss, Goalie Kobras kann aber abwehren. Der Ball prallt erneut zu Pires, bei dessen neuerlichem Abschluss jedoch abermals der Altach-Goalie zur Stelle ist.
65' Der Lattentreffer der Altacher scheint tatsächlich so etwas wie ein Weckruf für beide Teams gewesen zu sein. In den letzten Minuten ist jetzt mehr Pfeffer in der Partie.
62' Einwechslung bei Austria Wien -> De Paula
62' Auswechslung bei Austria Wien -> Jin-hyun Lee
62' Pires probierts aus spitzem Winkel, sein Schuss geht aber weit am langen Eck vorbei.
60' Einwechslung bei SCR Altach -> Bernard Tekpetey
60' Auswechslung bei SCR Altach -> Stefan Nutz
59' Somit konnten nun beide Teams jeweils ein Mal wirklich gefährlich werden.
58' Stangentreffer Austria! Tarkan Serbest mit der Hereingabe, Kevin Friesenbichler nimmt sich die Kugel am Elfer an und schließt sofort ab, trifft aber nur den linken Pfosten.
54' Das wäre sie fast gewesen, die Altacher Führung. Vielleicht war der Lattentreffer aber ein Weckruf für beide Teams.
54' Lattentreffer Altach! Gebauer kann sich mit etwas Glück gegen Kadiri durchsetzen, macht sich auf den Weg Richtung Austria-Tor und schließt knapp vor Goalie Pentz ab. Sein Schuss geht jedoch an die Latte.
52' Die Austria kommt hier als aktiveres Team aus der Kabine. Bislang fehlt es bei den Wienern aber meist an der Präzision im letzten Spieldrittel.
50' Klein versucht es mal wieder mit einer Flanke, Goalie Dobras kann sich diese aber ohne Probleme runterpflücken.
47' Gebauer kann die erste Offensivaktion in Durchgang zwei setzten. Der Altacher kann halbwegs zentral in den Strafraum eindringen, vertändelt dann aber den Ball...
46' Weiter geht's hier im Ernst-Happel-Stadion...
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit: Nach 45 Minuten gehen beide Teams torlos in die Kabinen. Die Altacher erwischten den besseren Start und waren in den ersten zehn Minuten das aktivere Team. Danach übernahm die Austria das Kommando und konnte dabei bei Standardsituation gefährlich werden. Mit Fortdauer der ersten Hälfte neutralisierten sich dann aber beide Teams und es gab weder hüben noch drüben große Möglichkeiten. Vor allem in der Offensive haben beide Mannschaft in Durchgang zwei noch Verbesserungspotenzial.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Eine Minute gibt Referee Muckenhammer Nachschlag.
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44' ...allerdings bringt auch dieser nichts ein.
44' Gebauer holt den nächsten Eckball für die Altacher heraus. Vielleicht können sie kurz vor der Pause noch einmal gefährlich werden...
42' Wieder einmal ein Hauch von Gefahr. Nach einer Freistoßflanke von Kristijan Dobras kommt Benedikt Zech an den Ball. Sein Kopfball geht aber am langen Eck vorbei.
39' Gelbe Karte für Simon Piesinger (SCR Altach)
Nun auch die erste gelbe Karte auf der Gegenseite. Piesinger wird nach einem taktischen Foul an Pires verwarnt.
38' Gelbe Karte für Tarkan Serbest (Austria Wien)
Der Austrianer kommt gegen Nutz zu spät und sieht völlig zu Recht den gelben Karton
37' Wirkliche Chancen sind in den letzten Minute aber auf beiden Seiten Mangelware. Die Partie spielt sich derzeit eher zwischen den beiden Sechzehnern ab.
34' Etwas mehr als eine halbe Stunde ist hier gespielt. Weiterhin steht es 0:0. Mittlerweile fanden die Altacher auch wieder besser zurück ins Spiel und es ist nun eine offene Partie.
31' ...Pentz ist aber zur Stelle und faustet die Kugel weg.
31' Dritter Eckball für Altach...
30' Derzeit muss Kevin Friesenbichler an der Schulter behandelt werden. Es scheint aber bei ihm weiterzugehen.
27' Gelbe Karte für Abdul Kadiri Mohammed (Austria Wien)
Der Austria-Verteidiger sieht die erste Verwarnung in diesem Spiel aufgrund eines harten Einsteigens gegen Nutz.
26' Gute Chance für Altach. Nach einer Flanke kommt Dobras an den Ball, legt den Ball zurück auf Nutz, dessen Schuss geht aber weit über das Tor. Da wäre auf jeden Fall mehr möglich gewesen.
23' Und dieser Freistoß wird auch gefährlich. Der Ball kommt etwas unorthodox zu Florian Klein auf die zweite Stange, dieser kann den Ball aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen. Er wäre aber ohnehin im Abseits gestanden.
23' Nach einem Foulspiel von Netzer an Ismael Tajouri Shradi gibt es nun einen seitlichen Freistoß für die Austria in nicht ungefährlicher Position.
22' Die Austria hat mittlerweile das Geschehen eindeutig in der Hand. Die Altacher konnten nun bereits seit längerem keine gelungene Offensivaktion mehr setzen.
20' Wieder einmal ist es Pires, der über die linke Seite kommt, seine Hereingabe kommt aber nicht bei Friesenbichler an.
18' Etwas mehr als eine Viertelstunde ist hier gespielt. Nachdem anfänglich die Altacher besser in die Partie kamen, wurden die Veilchen in den letzten Minuten immer stärker und setzen sich nun vermehrt in der Altacher Hälfte fest.
16' Die Austria ist bei ihren Corner bisher brandgefährlich. Eine Cornerserie brachte in den letzten zwei Minuten gefährliche Situation im Altacher Sechzehner.
13' Nächster Eckstoß für die Wiener. Pires zieht die Kugel aufs lange Eck, wo Goalie Kobras den Ball mit etwas Mühe über die Latte lenken kann. Somit gibt's abermals Eckball.
11' ...Netzer kann per Kopf allerdings die Hereingabe klären.
11' Nun gibt es Eckball auf der Gegenseite...
10' ...Nutz bringt die Kugel zur Mitte, der Kopfball fällt jedoch zu schwach aus und stellt für Goalie Pentz kein Problem dar.
10' Zweiter Eckball für Altach...
8' Und der nächste Altacher Abschluss. Andreas Lienhart probiert's mal aus der Distanz. Sein Schuss geht aber relativ weit am Tor vorbei.
6' Erster Eckball für Altach. Dieser wird kurz abgespielt, ehe die Flanke zur Mitte kommt und es kommt zum zweiten Mal etwas Gefahr im Austria-Strafraum auf.
4' Zum ersten werden auch die Gäste gefährlich. Mathias Honsak setzt sich auf der Seite durch und Patrick Salomon kommt zum Kopfball. Der geht aber weit am Tor vorbei.
1' Und auch gleich mit der ersten gelungenen Aktion. Pires kommt über die linke Seite, seine Hereingabe landet aber in den Händen von Goalie Martin Kobras.
1' Los geht's! Die Austria hat den ersten Ballbesitz...
1' Spielbeginn
Eigentlich wäre Christopher Jäger als Referee eingeteilt gewesen. Dieser erkrankte jedoch und so springt Muckenhammer für ihn ein.
Geleitet wird die Partie von Dieter Muckenhammer. Er wird an den Linien von Christian Rigler und Stefan Stangl unterstützt.
Die beiden Teams stehen bereits im Spielertunnel bereit und werden in kürze aufs Feld kommen.
Thorsten Fink (Trainer Austria): "Die Mannschaft ist nicht eingespielt. Aber wir werden das Beste darauf machen. Schaffen wir heute den Sieg, dann waren das überragende letzte Wochen."
Thorsten Fink (Trainer Austria): "Es wird heute ein schweres Spiel für uns. Holzhauser und Prokop sind beide krank, hätten heute eigentlich beginnen sollen."
In rund zehn Minuten geht's los im Wiener Ernst-Happel-Stadion.
Auch heute hütet wieder Patrick Pentz das Tor der Wiener. Der Shootingstar konnte zuletzt mit zwei starken Auftritten auf sich aufmerksam machen.
Austrias Raphael Holzhauser fehlt heute im Übrigen aufgrund einer Krankheit.
Klaus Schmidt: "Wenn man von den ersten vier Partien drei verliert ist der Weg nach vorne ziemlich weit. Wir müssen schauen, dass wir weiter Punkte sammeln und ob die Tür nach vorne aufgeht. Ansonsten müssen wir sie eintreten."
Klaus Schmidt (Trainer Altach): "Wir sind holprig in die Saison gestartet. Mich macht stolz, dass wir wieder in die Reihe gefunden haben und seit fünf Spielen ungeschlagen sind."
Ruan, Tajouri und Salamon rücken bei der Austria im Gegensatz zum Spiel gegen Red Bull Salzburg letzten Sonntag in die Startformation. Nicht dabei von Beginn weg sind dafür Holzhauser, Martschinko und Prokop.
Aufgrund der gestrigen Siege von Rapid und Admira ist die Austria auf Rang fünf zurückgerutscht. Ein Remis würde aber bereits reichen, um sich wieder vor die beiden Klubs auf Rang drei zu setzen.
Während Aigner und Dobras auch heute in der Startelf steht, muss Grbic vorerst auf der Bank Platz nehmen.
Das letzte Duell, das in Runde eins stattfand, konnten die Altacher ganz klar für sich entscheiden. Es setzte einen 3:0-Erfolg. Torschützen waren damals Hannes Aigner, Kristjan Dobras und Adrian Grbic.
Beide Teams befinden sich in einer guten Form. Während die Altacher in der Liga bereits seit fünf Spielen ohne Niederlage sind, mussten die Austrianer sogar schon seit sieben Partien das Feld nicht als Verlierer verlassen.
Herzlich willkommen zur zehnten Runde der Tipico Bundesliga zum Spiel FK Austria Wien gegen SCR Altach.

“Wichtig ist, dass wir kräftemäßig wieder voll da sind und mit Vollgas in die Partie gehen können“, so Austria-Coach Thorsten Fink. Für seine Truppe steht nach dem 2:2-Remis am Donnerstag in der Europa League in Athen nun wieder der Bundesligaalltag am Programm. Und in diesem Bundesligaalltag wartet der SCR Altach. Im Duell gegen die Vorarlberger möchte man sich am liebsten vor der anstehenden Länderspielpause Rang drei zurückerobern. Dafür braucht es mindestens einen Punkt.

Dies könnte für die Veilchen jedoch schwer werden. Denn der Gegner aus Altach darf vor allem aus einer Statistik Hoffnung und Selbstvertrauen schöpfen. Die Austria scheint nämlich so etwas wie der Lieblingsgegner der Vorarlberger zu sein. In den letzten vier direkten Duellen blieb man ungeschlagen. Das letzte Duell konnte man gar mit 3:0 für sich entscheiden.

Am Sonntag wird sich zeigen, ob diese Statistik auch weiterhin bestehen bleibt.
  • Aufstellung

Austria Wien

32 P. Pentz  
4 Ruan -80'
6 A. K. Mohammed 27'  
17 F. Klein  
25 T. Salamon  
7 I. T. Shradi -90'
8 I. Abdullahi  
15 T. Serbest 38'  
21 J. Lee -62'
9 K. Friesenbichler  
95 F. Pires  
2 P. Gluhakovic +90'
23 D. Paula +62'
14 C. Monschein 82' +80'

SCR Altach

1 M. Kobras  
5 P. Netzer 82'  
7 A. Lienhart  
23 B. Zech  
9 C. Gebauer  
10 P. Salomon  
21 S. Piesinger 39' -72'
22 S. Nutz -60'
27 M. Honsak  
30 K. Dobras  
25 H. Aigner -81'
18 J. Zwischenbrugger +72'
8 A. Grbic +81'
11 B. Tekpetey +60'
Trainer
Thorsten Fink Klaus Schmidt