powered by weltfussball.at

Uhrzeit 14.08.2016 16:30 Uhr Bundesliga 2016/2017 - 4. Spieltag

Sturm Graz

3 : 1

Austria Wien

Schiedsrichter:
Markus Hameter (Österreich)
Merkur Arena (Graz/Österreich)
Zuschauer: 10167

14.08.2016 - 4. Spieltag
16:30 Sturm Graz 3 : 1 Austria Wien
13.08.2016 - 4. Spieltag
18:30 SV Mattersburg 3 : 1 Wolfsberger AC
18:30 SCR Altach 3 : 1 SKN St. Pölten
18:30 Rapid Wien 4 : 0 Admira Wacker
16:00 SV Ried 0 : 2 RB Salzburg

Letzte Aktualisierung: 19:27:30 aktualisieren

90' Deni Alar: "Ich freue mich, dass ich zwei Tore erzielt habe. Die Stimmung ist toll. Ich bin froh, dass ich bei einer so tollen Mannschaft spielen darf. Ich freue mich auf die Gegenwart und die Zukunft."
90' Alexander Grünwald: "Das war heute von uns zu wenig. Wir haben erste Halbzeit einiges vermissen lassen. Wir bekommen zu einfach die Tore. Uns hat heute einfach die Bissigkeit gefehlt. Wir sind jetzt enttäuscht. Wir haben in ein paar Tagen aber ein wichtiges Spiel und müssen schauen, dass wir am Donnerstag eine gute Leistung bringen."
90' Fazit
Sturm Graz gewinnt am ende also recht deutlich und legt mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen einen ziemlich guten Saisonstart hin. Die Austria war eigentlich sehr gut in die zweite Hälfte gestartet und hatte Möglichkeiten auf den Ausgleich. In der 66. Minute konnte Sturm aber das 2:0 nachlegen und wenig später sogar noch über das 3:0 jubeln. Die Austria gab sich trotzdem nie auf und konnte immerhin noch den Ehrentreffer erzielen. Die Leistungssteigerung kam aber viel zu spät, Sturm hatte keine wirklichen Probleme, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Sturm Graz etabliert sich mit diesem Sieg gemeinsam mit Rapid als Verfolger von Tabellenführer Altach, für die Austria ist der Saisonbeginn nach zwei deutlichen Niederlagen mittlerweile eher durchwachsen.
90' Spielende
90' Es gibt noch einen Eckball für die Austria, möglicherweise geht sich danach noch ein letzter Angriff aus.
90' Insgesamt werden drei Minuten nachgespielt.
90' Hartes Foul von Koch an Lucas Venuto, eigentlich hätte er sich dafür Gelb verdient.
90' Gute Chance für Sturm durch Stanković, der einen Freistoß am Fünfer direkt übernimmt, aber das Tor knapp verfehlt.
90' Einwechslung bei Sturm Graz -> Roman Kienast
90' Auswechslung bei Sturm Graz -> Bright Edomwonyi
88' Sturm lässt in den Schlussminuten nicht mehr viel zu und wird sich in Kürze über den zweiten Heimsieg freuen können.
86' Die Zweikampfbilanz in der zweiten Halbzeit ist total ausgeglichen, die starke Phase der Austria kam aber zu spät.
84' Die Austria macht in der Schlussphase nochmal so richtig Druck, Sturm muss aber nicht mehr lange überstehen.
82' Einwechslung bei Sturm Graz -> Marko Stanković
82' Auswechslung bei Sturm Graz -> Deni Alar
82' Gehen Sturm langsam die Kräfte aus? Bei einem zweiten Treffer der Austria würde es noch einmal spannend werden.
79' Tooor für Austria Wien, 3:1 durch Petar Filipović
Guter Eckball von rechts von Tajouri Shradi, Filipović kann sich in der Mitte durchsetzen und trifft per Kopf ins lange Eck zum 1:3.
78' Schöner Antritt von Friesenbichler bis knapp an den Fünfer, der Abschluss landet aber am Außennetz. Die Austria ist am 1:3 dran.
77' Großer Schnitzer der Grazer Abwehr, Kayode steht bei seinem Tor aber einen Meter im Abseits. Franco Foda ist ob der Konzentrationsschwäche dennoch angefressen.
75' Gute Chance aufs 1:3 durch Kayode, der Abschluss fällt aber sehr schwach aus. Der Ball geht deutlich übers rechte Kreuzeck. Das Zuspiel kam übrigens von Friesenbichler.
74' Die Austria Fans verlassen bereits das Stadion und werden von den Grazern mit "Auf Wiedersehen" verabschiedet.
72' Das war mit Sicherheit die Entscheidung, die Austria muss nun aufpassen, kein Debakel zu kassieren.
71' Einwechslung bei Austria Wien -> Ismael Tajouri Shradi
71' Auswechslung bei Austria Wien -> Felipe Pires
70' Tooor für Sturm Graz, 3:0 durch Philipp Huspek
Matić reißt nach einem Zuspiel von Horvath der Schuss etwas ab, Huspek reagiert schnell, wirft sich in den Schuss und trifft mit rechts zum 3:0.
69' Gutes Zuspiel von Grünwald von Friesenbichler, der schnell abschließt, den Ball aber nicht aufs Tor bringt.
67' War das bereits die Vorentscheidung? Die Austria ist in der zweiten Halbzeit zwar besser geworden, einen Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen wird in 23 Minuten aber nur schwer möglich sein.
66' Tooor für Sturm Graz, 2:0 durch Deni Alar
Langer Ball auf Edomwonyi, der sich im Strafraum eigentlich verdribbelt. Am Ende kann er den Ball doch noch zu Alar spielen, der unbewacht zum Abschluss kommt und mit links flach zum 2:0 trifft.
64' Gegenangriff der Austria: Kayode schießt aus vollem Lauf ans Außennetz. Gratzei wäre aber vermutlich zur Stelle gewesen.
63' Huspek wird nach einem Ballverlust von Felipe Pires ideal angespielt und läuft alleine auf Almer zu. Der Abschluss mit dem Außenrist kommt gut, geht aber an die Stange. Horvath kommt danach zweimal zum Nachschuss, scheitert aber jeweils an Stryger Larsen, der auf der Linie in höchster Not klären kann. Den muss man eigentlich machen.
60' Einwechslung bei Sturm Graz -> Philipp Huspek
60' Auswechslung bei Sturm Graz -> Stefan Hierländer
59' Sturm hat die starke Phase der Austria unbeschadet überstanden, die zweite Hälfte ist bislang sehr offen.
58' Hierländer wirkt bereits etwas müde und deutet an, dass er ausgetauscht werden will.
55' Schneller Konter der Grazer über Edomwonyi, der bis in den Strafraum vordingt. Der Abschluss von Edomwonyi fällt aber äußerst schwach aus, zudem wären in der Mitte Anspielstationen gewesen.
53' Die Austria ist nun plötzlich deutlich stärker, Gratzei und seine Kollegen bekommen erstmals etwas zu tun.
53' Kayode wird erneut angespielt und kann dieses Mal aus der Drehung abschließen. Gratzei kann sich aber auszeichnen.
51' Guter Pass in den Grazer Strafraum, Kayode kommt dort aber nicht ganz an den Ball.
49' Horvath könnte von der Strafraumgrenze abschließen, bedient aber Alar. Der kann mit dem Zuspiel aber nichts anfangen.
49' Die Grazer Fans haben einige Feuerwerkskörper gezündet, rund um Almers Tor gibt es dicke Rauchschwaden.
48' Edomwonyi hat in der Pause sicherlich die Anweisung bekommen, sich zurückzuhalten. Der Grazer ist Gelb-Rot gefährdet.
46' Thorsten Fink hat in der Pause gewechselt und sein Team auf ein 4-4-2 umgestellt.
46' Einwechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
46' Auswechslung bei Austria Wien -> Raphael Holzhauser
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
Sturm Graz führt zur Pause also verdient mit 1:0 und ist auf einem guten Weg zum dritten Saisonsieg. Nach einem zähen Beginn übernahm Sturm die Initiative, wobei Edomwonyi oft als Anspielstation gesucht wurde. Die Austria tat sich mit dem Spielaufbau ziemlich schwer und kam vorne so gut wie nie durch. Sturm war zwischen der 10. und 20. Minute sehr offensiv und drängte auf die Führung. Gegen Ende der Halbzeit wurde Graz erneut gefährlich und konnte in der 38. Minute die verdiente Führung erzielen. Die behäbig spielende Austria wird es in der zweiten Hälfte nicht einfach haben, zurückzukommen.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Es gibt noch einen Freistoß nach einem Foul von Lykogiannis an Lucas Venuto.
44' Lykogiannis erkämpft sich im Mittelfeld den Ball und zieht aus 20 Metern ab. Almer hat mit dem Ball aber keine Probleme.
42' Stand Alar beim Zuspiel von Matić möglicherweise im Abseits? Laut Zeitlupe war es eine Zentimeterentscheidung.
41' Harte Grätsche von Holzhauser gegen Matić, der Austrianer kommt aber um eine Gelbe Karte herum.
40' Auf Grund der Spielanteile eine mehr als verdiente Führung für Sturm Graz, die Fans sind bester Stimmung.
38' Tooor für Sturm Graz, 1:0 durch Deni Alar
Tolle Übersicht von Matić, der den Ball ideal in den Strafraum für Alar spielt. Alar braucht am langen Eck nur mehr den Fuß hinzuhalten und trifft aus kurzer Distanz zur Führung.
38' Die Grazer reklamieren ein angebliches Handspiel von Martschinko im Grazer Strafraum. War aber klar die Schulter.
36' Lucas Venuto kommt nach einem schönen Dribbling in die Nähe des gegnerischen Strafraums, wird aber noch vom Ball getrennt.
34' Edomwonyi kann sich gut im Mittelfeld durchsetzen und spielt an die Strafraumgrenze zu Alar. Dessen Schuss ist aber keine ernsthafte Prüfung für Almer.
32' Gute Flanke in den Strafraum von Alar, am Ende wird die Aktion aber nach einem Foul an Holzhauser abgepfiffen.
31' Serbest verliert den Ball vorm eigenen Strafraum gegen Edomwonyi, kann ihn sich aber wieder zurückholen.
30' Das Spiel ist mittlerweile etwas offener geworden, die Austria kommt auch zu mehr Standards.
28' Schulz kommt nach einer guten Freistoßvariante von Sturm seitlich am Strafraum zum Abschluss, der Ball rutscht ihm aber etwas über den Schuh.
26' Holzhause versucht es aus halbseitlicher Position direkt und will Gratzei überraschen. Der Ball geht aber deutlich drüber.
25' Gelbe Karte für Christian Schulz (Sturm Graz)
Schulz hält Kayode knapp außerhalb des Strafraums fest und sieht dafür Gelb.
24' Sturms Druckphase scheint mittlerweile wieder vorbei zu sein.
22' Filipović hat Edomwonyi bislang ganz gut im Griff, die beiden werden heute noch öfter aneinander geraten.
19' Erster Eckball für die Austria, Holzhauser führt aus. Dieser bringt jedoch nichts ein.
18' Sturm gewinnt bislang 60 Prozent der Zweikämpfe und hat dazu 60 Prozent Ballbesitz.
16' Sturm hat in den letzten Minuten dem Spiel den Stempel aufgedrückt. Die Austria muss nun mehr machen.
14' Etwas kuriose Abseitsentscheidung gegen Horvath, daraus hätte sich möglicherweise eine gute Chance für Sturm entwickelt.
12' Edomwonyi kann nach einem einem Einwurf zwei Grazer Verteidiger ausspielen und zieht aus spitzem Winkel aufs kurze Eck ab. Almer macht aber das Eck zu und klärt die Situation.
11' Gelbe Karte für Bright Edomwonyi (Sturm Graz)
Edomwonyi wird erneut von Filipović hart attackiert und wehrt sich mit den Händen. War am Rande einer Tätlichkeit, der Grazer ist mit Gelb noch gut bedient.
9' Edomwonyi wird gut angespielt und will sich den Ball mitnehmen. Erneut kommt er im Zweikampf mit Filipović zu Fall, der Pfiff bleibt aber wieder aus.
8' Die Austria kann sich momentan nur die Bälle in der eigenen Hälfte zuschieben, mehr lässt Sturm nicht zu.
6' Matić wird nach einem klaren Foul von hinten an Stryger Larsen vom Schiedsrichter ermahnt.
4' Ruhiger Beginn hier in Graz, Sturm wirkt aber etwas bemühter.
2' Edomwonyi beschwert sich über ein angegliches Foul von Filipović, der Zweikampf war aber noch in Ordnung.
1' Spielbeginn
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Markus Hameter aus Niederösterreich.
Franco Foda: "Die Mannschaft hat sich in Mattersburg sehr gut präsentiert. Die einzige Überlegung war, ob Huspek heute ins Spiel kommt. Es gibt einige Positionen, auf denen wir sehr gut besetzt sind. Austria ist eine sehr gute Ballbesitzmannschaft, die vorne sehr schnelle Spieler hat. Wir wollen selbst initiativ sein. Es wird sicher Räume geben, die wollen wir nutzen."
Franco Foda hat im Vergleich zum Sieg gegen Mattersburg keinerlei Veränderungen vorgenommen.
Fink stellt heute wieder auf jene Anfangsformation um, die gegen Trnava erfolgreich war. Die Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel sind Grünwald und Rotpuller.
Thorsten Fink: "Wenn man verliert, ist es immer auch die Schuld des Trainers. Ich erwarte trotzdem, dass wir schneller hinter den Ball kommen und es besser wird. Ich wechsle in englischen Wochen öfter einmal. Das hat nichts mit der Leistung zu tun, sondern mit der Frische."
Franco Foda muss heute lediglich auf Piesinger verzichten, der nach einem Kreuzbandriss bei Amateuren ausfällt.
Herzlich willkommen zur vierten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Sturm Graz gegen Austria Wien!

Sturm-Trainer Franco Foda hofft heute auf gute Besucherzahlen in der Merkur Arena und will die Fans mit einer guten Leistung gegen die Austria zufriedenstellen. Die Violetten scheinen den Blackies zuhause zu liegen, von den letzten zehn Heimspielen verlor man nur ein einziges.

Nach zwei Spielen in der Fremde will man heute an die tolle Leistung vom Saisonauftakt gegen Salzburg (3:1) anknüpfen und sich als Heimmacht etablieren. "Wenn jeder bereit ist an die Grenzen zu gehen, immer am Limit zu spielen, dann können wir richtig gut Fußball spielen", so Foda.

Die Austria hat mit zwei Siegen aus den ersten drei Spielen den gleichen Saisonstart wie Sturm hingelegt, musste zuletzt aber eine herbe Derby-Niederlage gegen Rapid einstecken. "Wir sind in der 70. Minute eingebrochen. Ich hätte defensiver spielen lassen sollen", blickt Trainer Thorsten Fink kritisch zurück.

Eine Systemänderung ist bei der Austria trotz der deutlichen Niederlage nicht zu erwarten. Zudem kann Fink auch auf seinen kompletten Kader zählen. "Wir wissen, was wir können. Auch wenn es gegen Sturm Graz um nichts einfacher wird als gegen Rapid", so der Deutsche.
  • Aufstellung

Sturm Graz

1 C. Gratzei  
14 C. Lykogiannis  
20 C. Schulz 25'  
23 L. Spendlhofer  
26 F. Koch  
6 J. Jeggo  
8 U. Matić  
25 S. Hierländer -60'
29 S. Horvath  
9 D. Alar -82'
34 B. Edomwonyi 11' -90'
10 M. Stanković +82'
18 P. Huspek +60'
42 R. Kienast +90'

Austria Wien

1 R. Almer  
4 P. Filipović  
17 J. S. Larsen  
28 C. Martschinko  
33 L. Rotpuller  
10 A. Grünwald  
11 L. Venuto  
15 T. Serbest  
26 R. Holzhauser -46'
8 O. Kayode  
95 F. Pires -71'
7 I. T. Shradi +71'
9 K. Friesenbichler +46'
Trainer
Franco Foda Thorsten Fink