powered by weltfussball.at

Uhrzeit 13.05.2017 18:30 Uhr Bundesliga 2016/2017 - 33. Spieltag

Austria Wien

3 : 0

SV Ried

Schiedsrichter:
Robert Schörgenhofer (Österreich)
Ernst-Happel-Stadion (Wien/Österreich)
Zuschauer: 7779

14.05.2017 - 33. Spieltag
16:30 SCR Altach 1 : 2 Sturm Graz
13.05.2017 - 33. Spieltag
18:30 SKN St. Pölten 1 : 0 SV Mattersburg
18:30 Admira Wacker 3 : 2 Wolfsberger AC
18:30 Austria Wien 3 : 0 SV Ried
16:00 RB Salzburg 1 : 0 Rapid Wien

Letzte Aktualisierung: 07:57:26 aktualisieren

90' Fazit:
Aus und vorbei. Die Wiener Austria gewinnt ganz klar mit 3:0 gegen die SV Ried und festigt vorerst den zweiten Platz. Für die Oberösterreicher ist diese Niederlage natürlich ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. Die heutige Begegnung wurde bereits im ersten Durchgang entschieden. Nach Seitenwechsel überließen die Gastgeber den Oberösterreichern eigentlich viel Raum, der aber nicht genutzt werden konnte. Die Wiener waren in allen Belangen überlegen und die Innviertler können eigentlich froh sein, dass es „nur“ drei Tore waren die die Austria erzielen konnte. Lassaad Chabbi muss sich nun auf die drei restlichen Saisonspiele konzentrieren. Am kommenden Samstag kommt es zum Spiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten, nämlich SKN St. Pölten. Die Austria muss zum Wolfsberger AC. Das wars von hier, einen schönen Abend noch.
90' Spielende
90' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90' Patrick Möschl schickt einmal Orhan Ademi auf die Reise. Der Schweizer umkurvt den Austria-Torhüter und will aus spitzem Winkel treffen. Dieses Vorhaben gelingt aber nicht.
90' Die Begegnung nähert sich mit großen Schritten dem Ende.
87' Optisch wirkt es so, als ob die Feldspieler schon das Spielende herbeisehnen. Fußball wird nicht mehr viel gespielt.
85' Letzter Wechsel in diesem Spiel. Der Torschütze zum 3:0, Tarkan Serbest, macht fünf Minuten vor Spielende Platz für Marko Kvasina.
85' Einwechslung bei Austria Wien -> Marko Kvasina
85' Auswechslung bei Austria Wien -> Tarkan Serbest
83' Gute Aktion! Wieder ist es Friesenbichler der diesmal Alexander Grünwald bedient. Der Kapitän lupft dann auf Felipe Pires, dessen Kopfball aber geblockt wird.
81' Friesenbichler tankt sich auf der rechten Seite durch und spielt den Ball zur Mitte. Gernot Trauner ist aber aufmerksam und putzt aus.
80' Der Matchwinner des heutigen Abends, Olarenwaju Kayode, hat es für heute hinter sich. Für ihn kommt ein weiterer Angreifer, nämlich Kevin Friesenbichler.
79' Einwechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
79' Auswechslung bei Austria Wien -> Olarenwaju Kayode
77' Jetzt gibt es den ersten Wechsel. Ismael Tajouri Shradi geht nach ordentlicher Leistung runter. Für ihn ist nun Dominik Prokop neu dabei.
76' Einwechslung bei Austria Wien -> Dominik Prokop
76' Auswechslung bei Austria Wien -> Ismael Tajouri Shradi
75' Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Thorsten Fink hat nach wie vor keinen Wechsel vorgenommen.
74' ...Holzhauser bringt den Ball vor das Tor, aber der Schuss von Tarkan Serbest kann geblockt werden.
73' Wiedermal eine Ecke für die Austria...
71' Lassaad Chabbi wird gedanklich vermutlich schon bei den nächsten Spielen sein. Die weiteren Gegner sind St. Pölten und Mattersburg (jeweils im eigenen Stadion) und Altach auswärts.
69' Felipe Pires hat einen Energie-Anfall und dribbelt zur Mitte. Am Ende zieht der Brasilianer einfach ab, aber sein Schuss landet direkt bei Thomas Gebauer.
67' Aus Sicht eines neutralen Zuschauers würde ein Tor der SV Ried dieses Spiel wohl wieder etwas beleben. Davon sind die Oberösterreicher aber weit entfernt.
65' Mit diesem Sieg ist die Austria übrigens schon sechs Punkte vor Sturm Graz. Die Steirer sind morgen gegen Altach im Einsatz.
63' Bei der SV Ried ist das Wechselkontingent bereits jetzt erschöpft. Für Peter Žulj ist Michael Brandner neu dabei.
63' Einwechslung bei SV Ried -> Michael Brandner
63' Auswechslung bei SV Ried -> Peter Žulj
62' ...Peter Žulj führt kurz aus, aber die Wiener können den Ball klären.
62' Ecke SV Ried...
60' Die offizielle Zuschauerzahl lautet übrigens 8214.
58' ...Holzhauser führt aus, aber ohne Ergebnis.
58' Clemens Walch verschuldet die nächste Ecke für die Austria...
56' Fußballerisch ist im Moment nicht viel los. Die Austria verwaltet geschickt und die SV Ried probiert.
54' Die Austria überlässt der SV Ried nun etwas mehr Raum. Vielleicht können sie daraus Kapital schlagen.
52' Patrick Möschl will sich auf eigene Faust durch den Austria-Strafraum tanken. Am Ende vertändelt er aber den Ball.
50' ...Grünwald tritt an und verfehlt nur hauchdünn. Da hat nicht viel gefehlt vom Austria-Kapitän.
49' Freistoß für die Austria aus sehr guter Position. Nur wenige Meter außerhalb der Strafraumgrenze...
47' Die enttäuschenden Thomas Fröschl und Nico Antonitsch machen also Platz für Clemens Walch und Özgür Özdemir. Vielleicht können die beiden Profis hier noch etwas ausrichten.
46' Einwechslung bei SV Ried -> Özgür Özdemir
46' Auswechslung bei SV Ried -> Nico Antonitsch
46' Einwechslung bei SV Ried -> Clemens Walch
46' Auswechslung bei SV Ried -> Thomas Fröschl
46' Weiter gehts in Wien. Bei der SV Ried gibt es einen Doppelwechsel zu vermelden.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit:
Pause im Ernst-Happel-Stadion. Viel klarer hätte die Wiener Austria diese ersten 45 Minuten nicht gestalten können. Schon nach zehn Minuten hatten die Gastgeber drei Aluminium-Treffer auf der Haben-Seite. In weiterer Folge ließen sie nicht locker und Olarenwaju Kayode erzielte innerhalb von fünf Minuten einen Doppelpack. Die SV Ried fand praktisch nicht statt und hat unglaublich große Probleme in der Defensive. Tarkan Serbest setzte nach einer halben Stunde sogar auf 3:0. Die Oberösterreicher sind mit diesem Spielstand auch noch gut bedient. Gleich geht’s weiter.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Gleich ist der erste Durchgang zu Ende.
45' Unterbrechung. Florian Hart hat den Arm von Olarenwaju Kayode ins Gesicht bekommen und muss behandelt werden.
45' Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44' Die Austria spielt die letzten Momente dieser ersten Halbzeit nun souverän herunter.
42' Die Schlussphase im ersten Durchgang ist angebrochen.
40' Patrick Möschl lässt Thomas Salamon hinter sich und will Osman Hadžikić aus spitzem Winkel überwinden. Der Austria-Torhüter kann den Versuch aber klären.
38' So wie es aussieht, wird die SV Ried ihre fürchterliche Auswärts-Bilanz nicht verbessern können. Der letzte Auswärtssieg war am 10.9.2016 beim 3:2 Sieg in St. Pölten.
36' Garnicht schlecht! Florian Hart nimmt aus großer Distanz Maß und jagt den Ball aufs Tor. Osman Hadžikić muss einiges aufbieten um diesen wuchtigen Ball zu parieren.
35' Patrick Möschl taucht plötzlich vor dem Austria-Tor auf, wird aber in letzter Sekunde von Thomas Salamon abgegrätscht.
33' Jetzt müssen die Innviertler aufpassen, dass sie hier nicht unter die Räder geraten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde steht es bereits 3:0 für die Austria und diese Führung ist absolut verdient.
31' Tooor für Austria Wien, 3:0 durch Tarkan Serbest
Unglaublich. Die SV Ried klärt einen Ball per Kopf direkt vor die Beine von Tarkan Serbest. Der Mittelfeldspieler macht einen kurzen Haken und trifft perfekt.
31' ...Zum wiederholten Male bringt Raphael Holzhauser den Ball nicht direkt zur Mitte, sondern sucht zuerst den Weg nach Außen. Inzwischen hat sich die SV Ried auf diese Variante eingestellt.
30' Nico Antonitsch klärt zur nächsten Ecke für die Heimmannschaft...
29' Lassaad Chabbi lässt bei seiner Mannschaft einige Spieler intensiv aufwärmen. Plant er einen frühzeitigen Wechsel?
27' Inzwischen ist eine halbe Stunde fast vorbei und die Führung für die Veilchen absolut verdient. Von der SV Ried kam bisher noch viel zu wenig.
25' ...Holzhauser bringt das Leder hinein und am Ende spielt Alexander Grünwald einen perfekt Stangelpass zur Mitte, findet dort aber keinen Mitspieler.
24' Wieder gibt es Ecke für die Austria...
24' Interessantes Detail am Rande. Kayode und Sturm Graz-Profi Deni Alar führen im Moment gemeinsam die Torschützenliste mit 16 Treffern an.
23' Gelbe Karte für Gernot Trauner (SV Ried)
Der Mann mit der Nummer 8 geht sehr rustikal in die Beine von Kayode und wird völlig zurecht verwarnt.
21' Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Olarenwaju Kayode
Nach einem grandiosen Pass von Holzhauser direkt in den Lauf von Olarenwaju Kayode sind sich die SV Ried-Verteidiger uneinig darüber, wer denn nun attackieren soll. Am Ende macht es niemand, Kayode überlupft Gebauer und schnürt den Doppelpack.
21' ...Holzhauser führt kurz aus und die Austria bleibt auch in Ballbesitz, aber daraus entsteht am Ende nichts.
20' Ronny Marcos klärt zur nächsten Ecke für die Austria...
19' Die Oberösterreicher müssen jetzt reagieren. Die Austria hat viel mehr Plan und ist auch viel gefährlicher.
17' An dieser Stelle kann man nur sagen, dass die Führung absolut verdient ist. Die SV Ried hat bei diesem Gegentor nicht gut ausgesehen.
16' Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Olarenwaju Kayode
Das geht sehr einfach. Freistoß Holzhauser, alle SV Ried-Profis stehen falsch, Kayode hält den Fuß hin und trifft zum 15. Mal in dieser Saison.
15' Pires liegt übrigens immer noch am Boden und muss behandelt werden. So wie es aussieht, kann er aber weitermachen.
14' Gelbe Karte für Thomas Reifeltshammer (SV Ried)
Felipe Pires kommt angerauscht und Reifeltshammer holt ihn von den Beinen. Hier eine Verwarnung auszuteilen ist die richtige Entscheidung.
13' Thorsten Fink kann mit dem Auftritt seiner Mannschaft bis jetzt absolut zufrieden sein. Nur an der Chancenauswertung kann man noch arbeiten.
11' Wieder Stange! Holzhauser spielt perfekt in den Lauf von Kayode und umkurvt Thomas Gebauer. Kayode hat dann das Auge für den heranlaufenden Alexander Grünwald, der den Ball an den Außenpfosten setzt.
10' ...Wie immer übernimmt Raphael Holzhauser, aber die SV Ried klärt die Situation gut.
9' Gernot Trauner lässt Alexander Grünwald über die Klinge springen. Freistoß für die Austria aus großer Distanz.
8' Den Zuschauern wird hier von Beginn an etwas geboten. Wenn es in dieser Tonart weitergeht, bleibt der Spielstand mit Sicherheit nicht lange 0:0.
6' ...Peter Žulj bringt den Ball zur Mitte, aber gefährlich wird es nicht.
5' Wieder gibt es Ecke für die SV Ried...
5' Jetzt heißt es einmal durchatmen für die SV Ried. Gleich in den Anfangsminuten hatten sie zwei Mal großes Glück.
4' Lattentreffer! Raphael Holzhauser will per Außenrist einen Ball einfach in den Strafraum befördern, aber dieser wird immer länger und länger und landet schließlich an der Querlatte.
3' Stange! Anschließend gibt es Ecke für die Austria. Über Umwege kommt der Ball zu Lukas Rotpuller, der ihn an den Pfosten setzt. Glück für die SV Ried in dieser Situation.
2' ...Raphael Holzhauser legt kurz ab auf Thomas Salamon, der sofort abzieht. Thomas Fröschl klärt aber am zweiten Pfosten.
2' Freistoß für die Austria von der linken Seite...
2' Gelbe Karte für Marcel Ziegl (SV Ried)
Der Defensivspieler holt Felipe Pires im Konter von den Beinen und wird dafür zurecht verwarnt.
1' ...Patrick Möschl bringt den Ball hinein, aber Raphael Holzhauser klärt per Kopf.
1' Es gibt gleich einmal Ecke für die SV Ried...
1' Los gehts in Wien. Hinein in ein spannendes Spiel.
1' Spielbeginn
Jetzt gibt es noch eine Trauerminute für den kürzlich verstorbenen Beppo Mauhart.
Die SV Ried hat Anstoß und somit den ersten Ballbesitz.
Die Spieler stehen bereit und werden gleich den Rasen im Ernst-Happel-Stadion betreten.
In knapp 15 Minuten gehts los. Die Spannung steigt.
Für den Schiedsrichter am heutigen Abend, Robert Schörgenhofer, ist es heute Saisoneinsatz Nummer 10.
Bei der Austria gibt es heute drei Wechsel im Vergleich zum Spiel gegen Altach. Petar Filipović, Jens Stryger Larsen, Christoph Martschinko fehlen heute. Dafür sind Lukas Rotpuller, David De Paula und Thomas Salamon wieder dabei.
Bei der SV Ried gibt es im Vergleich zur Vorwoche zwei Wechsel in der Startelf. Für Dieter Elsneg und Stefan Nutz sind heute Marcel Ziegl und Thomas Fröschl neu dabei.
Die SV Ried hat die letzten drei Spiele übrigens nicht verloren. Nach einem Remis gegen den WAC und Red Bull Salzburg (jeweils 1:1) konnte man in der letzten Runde mit 1:0 gegen die Admira gewinnen.
Die letzten beiden Duelle haben die Veilchen übrigens für sich entscheiden können. Nachdem es am 6. Spieltag in Ried ein 1:1 gab, gewannen die Wiener am 15. Spieltag (2:0) und am 24. Spieltag (3:0).
Lassaad Chabbi gibt sich vor dem Spiel gegen die Wiener selbstbewusst: "Wir haben gezeigt, dass wir gegen jeden Gegner mithalten können. Wir fahren nach Wien, um ein gutes Ergebnis zu erzielen".
"Wie ein Absteiger spielt Ried nicht", sagte Thorsten Fink vor dem Spiel gegen die Innviertler.
Die Aufstellungen sind wie immer unter Spielschema zu sehen.
Herzlich willkommen zur 33. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Austria Wien gegen die SV Ried!

"Es ist das Schwerste, gegen Ende der Saison gegen Mannschaften zu spielen, die gegen den Abstieg kämpfen,“ meint Austria-Trainer Thorsten Fink zum Duell gegen das Tabellenschlusslicht. Die SV Ried hat nur noch einen Punkt Rückstand auf SKN St.Pölten und wird natürlich alles daran setzen, dass man aus Wien etwas mitnehmen kann.

In der Vorwoche konnte die SV Ried mit 1:0 gegen die Admira drei ganz wichtige Punkte einfahren. Die Austria musste sich mit einem 1:1 beim SCR Altach begnügen und duelliert sich mit Sturm Graz um Rang zwei.

Die Austria muss übrigens ersatzgeschwächt auflaufen. Neben Christopher Martschinko fehlen der Austria auch die gesperrten Petar Filipović und Jens Stryger Larsen. Das sind drei von vier der etatmäßigen Defensivspieler. Bei den Oberösterreichern muss auf den verletzten Dieter Elsneg verzichtet werden.

Um 18:30 ist Anpfiff im Ernst-Happel-Stadion. Schiedsrichter der Partie ist Robert Schörgenhofer. Seine Assistenten sind an diesem Nachmittag Markus Gutschi und Stefan Gamper.
  • Aufstellung

Austria Wien

31 O. Hadžikić  
6 A. K. Mohammed  
25 T. Salamon  
33 L. Rotpuller  
7 I. T. Shradi -76'
10 A. Grünwald  
15 T. Serbest -84'
23 D. Paula  
26 R. Holzhauser  
8 O. Kayode -79'
95 F. Pires  
16 D. Prokop +76'
9 K. Friesenbichler +79'
27 M. Kvasina +84'

SV Ried

1 T. Gebauer  
3 R. Marcos  
5 N. Antonitsch -46'
12 F. Hart  
28 T. Reifeltshammer 14'  
4 M. Ziegl 2'  
8 G. Trauner 23'  
10 P. Žulj -63'
25 P. Möschl  
9 O. Ademi  
19 T. Fröschl -46'
6 Ö. Özdemir +46'
13 M. Brandner +63'
33 C. Walch +46'
Trainer
Thorsten Fink Lassaad Chabbi