powered by weltfussball.at

Uhrzeit 18.02.2017 16:00 Uhr Bundesliga 2016/2017 - 22. Spieltag

Sturm Graz

0 : 4

Austria Wien

Schiedsrichter:
Markus Hameter (Österreich)
Merkur Arena (Graz/Österreich)
Zuschauer: 8989

19.02.2017 - 22. Spieltag
16:30 SV Ried 1 : 6 RB Salzburg
18.02.2017 - 22. Spieltag
18:30 SV Mattersburg 2 : 1 Wolfsberger AC
18:30 SCR Altach 1 : 2 SKN St. Pölten
18:30 Rapid Wien 0 : 0 Admira Wacker
16:00 Sturm Graz 0 : 4 Austria Wien

Letzte Aktualisierung: 07:58:16 aktualisieren

90' Lukas Rotpuller: "Natürlich sind es nur drei Punkte, aber der Sieg war ganz wichtig. Es war für uns hier immer schwierig. Wir haben den Gegner unter Druck gesetzt in der ersten Halbzeit und haben uns dafür in der zweiten Halbzeit belohnt."
90' Fazit:
Der SK Sturm muss zum vierten Mal in Folge eine Heimniederlage verkraften und verliert auch das zweite Spiel nach der Winterpause. Die Spieler von Franco Foda waren mit wenigen Ausnahmen völlig ideenlos gegen eine kompakte Wiener Austria. Sturm Graz hat spielerisch überhaupt kein Mittel gefunden, um auch nur irgendwie gefährlich zu werden. Einzig der Schuss von Neuzugang Martin Ovenstad in der zweiten Halbzeit war ein kleiner Lichtblick für die Heimmannschaft. Die Wiener Austria konnte immer wieder gute Angriffe starten und hat nach dem Führungstreffer die komplette Spielführung übernommen, während Sturm mit der Zeit völlig auseinander gebrochen ist. Die Austria ist nun auf Rang drei und Sturm rutscht auf Rang vier der Tabelle ab. Am Ende geht der Sieg der Veilchen absolut in Ordnung. Das wars von hier, einen schönen Abend noch.
90' Spielende
90' Tooor für Austria Wien, 0:4 durch Felipe Pires
Unglaublich. Felipe Pires kann sich ganz locker durch die Grazer Abwehr tanken und zum 4:0 einnetzen.
90' Gleich sind die sechs Minuten Nachspielzeit vorbei.
90' Thorsten Fink erschöpft sein Wechselkontingent und nimmt Kapitän Alexander Grünwald vom Feld. Abdul Kadiri Mohammed ist für ihn neu dabei.
90' Einwechslung bei Austria Wien -> Abdul Kadiri Mohammed
90' Auswechslung bei Austria Wien -> Alexander Grünwald
90' Tooor für Austria Wien, 0:3 durch Kevin Friesenbichler
Nur eine Minute nach seiner Einwechslung bekommt Kevin Friesenbichler einen Pass von Alexander Grünwald. In weiterer Folge setzt sich Friesenbichler gegen mehrere Spieler durch und schiebt ein.
90' Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit.
90' Nächster Wechsel bei der Austria. Kevin Friesenbichler ersetzt Olarenwaju Kayode.
90' Einwechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
90' Auswechslung bei Austria Wien -> Olarenwaju Kayode
89' Diese Messe ist gelesen. Die Wiener Austria wird dieses Spiel verdient gewinnen.
88' Tooor für Austria Wien, 0:2 durch Lukas Rotpuller
Das ist die Entscheidung! Raphael Holzhauser bringt eine Ecke zur Mitte, Rotpuller steht fast unbedrängt da und kann einköpfen.
87' Kayode vergibt die Entscheidung! Alexander Grünwald steckt wunderbar durch auf Kayode, der alleine auf Daniel Lück zuläuft. Der Schlussmann kann aber parieren und die Entscheidung verhindern.
85' ...Sascha Horvath führt aus, aber auch dieser Versuch gelingt nicht.
85' Noch einmal Ecke für Sturm...
84' Gelbe Karte für Lukas Rotpuller (Austria Wien)
Der Innenverteidiger wird für ein hohes Bein gegen Stefan Hierländer verwarnt.
83' Erster Wechsel von Thorsten Fink. Ismael Tajouri Shradi kommt für Lucas Venuto.
82' Einwechslung bei Austria Wien -> Ismael Tajouri Shradi
82' Auswechslung bei Austria Wien -> Lucas Venuto
81' Letzter Wechsel bei Sturm Graz. Sascha Horvath kommt für Marc Andre Schmerböck auf den Rasen.
80' Einwechslung bei Sturm Graz -> Sascha Horvath
80' Auswechslung bei Sturm Graz -> Marc Andre Schmerböck
80' Gelbe Karte für Jens Stryger Larsen (Austria Wien)
Der Däne wird für ein Foul ebenfalls verwarnt.
79' Bei Sturm wird gleich noch einmal gewechselt.
76' Inzwischen nimmt auch die Intensität der Zweikämpfe zu. Es wird um jeden Zentimeter gekämpft.
74' Die bisherigen Einwechslungen haben bei Sturm noch nicht den gewünschten Effekt gebracht. Die Austria ist weiter tonangebend.
71' Lucas Venuto lässt Fabian Koch alt aussehen und sprintet zur Mitte. Von dort zieht der Brasilianer ab und zwingt Daniel Lück zu einer starken Parade.
70' Beim derzeitigen Spielstand würde die Austria an Sturm Graz in der Tabelle vorbeiziehen. Sturm wäre demnach auf Rang vier und die Austria auf Rang drei.
68' Zweiter Wechsel von Franco Foda. Martin Ovenstad hat sein Bundesliga-Debüt hinter sich. Für ihn kommt der nächste Neuzugang der Grazer, Seifedin Chabbi.
68' Einwechslung bei Sturm Graz -> Seifedin Chabbi
68' Auswechslung bei Sturm Graz -> Martin Ovenstad
67' Barış Atik lässt im Austria-Strafraum gut auf Fabian Koch prallen. Der Verteidiger jagt den Ball aber aus wenigen Metern über das Tor.
66' Seit dem Tor von Alexander Grünwald wirken die Grazer wieder sehr verunsichert. Die Fehlpassquote, die sich doch ein wenig verbessert hat nach Seitenwechsel, steigt nun wieder.
64' Sturm hat nun noch etwa 25 Minuten Zeit um hier das Ergebnis zu verbessern. Das dürfte eine spannende Schlussphase werden.
63' Der Führungstreffer für die Wiener geht übrigens in Ordnung. Zwar konnte Sturm nach Seitenwechsel etwas mehr zeigen, aber die Veilchen waren dennoch zwingender.
62' Erster Wechsel des Spiels. Philipp Huspek geht vorzeitig runter und wird durch Barış Atik ersetzt.
62' Einwechslung bei Sturm Graz -> Barış Atik
62' Auswechslung bei Sturm Graz -> Philipp Huspek
60' Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Alexander Grünwald
Nach einem Fehlpass von Ovenstad spielt Raphael Holzhauser das Leder auf Lucas Venuto. Der will eigentlich Kayode bedienen, doch gelangt der Ball zu Alexander Grünwald. Der steht ganz alleine an der Strafraumgrenze und trifft wuchtig.
60' ...Kurz abgespielt, aber am Ende landet das Spielgerät in den Armen von Osman Hadžikić.
59' Stefan Hierländer holt die nächste Ecke für die Grazer heraus...
59' Osman Hadžikić musste kurz neben dem Feld verarztet werden. Der Torhüter hat sich offenbar am Daumen verletzt. (Vorerst) macht er aber weiter.
57' Inzwischen hat das Spiel doch deutlich Fahrt aufgenommen. Beide Mannschaften bemühen sich im Moment mehr, als noch im ersten Durchgang.
55' Gelbe Karte für Tarkan Serbest (Austria Wien)
Nächste Verwarnung. Tarkan Serbest hindert Marc Andre Schmerböck am weiterkommen und sieht somit die Gelbe Karte. Serbest ist nun für das Spiel gegen Altach gesperrt, da es seine fünfte Verwarnung in der laufenden Spielzeit war.
54' Schulz ist dazwischen! Grünwald chipt das Leder wunderbar auf Lucas Venuto, aber Christian Schulz ist im letzten Moment dazwischen. Das war wichtig, aus Sicht der Grazer.
53' Beste Chance der Partie bisher! Sturm-Neuzugang Martin Ovenstad hat an der Strafraumgrenze viel Platz und zieht einfach ab. Osman Hadžikić pariert aber wunderbar.
52' ...Felipe Pires führt aus und Daniel Lück kommt nicht ran. Gefahr sieht trotzdem anders aus.
51' Ecke Austria...
50' Es kann aber schon wieder weitergehen.
49' Die Partie ist kurz unterbrochen. Teile des Spielfeldes sind mit dichtem Rauch bedeckt.
48' Mit etwas Glück kommt Alexander Grünwald im Sturm-Strafraum zum Ball und schließt überhastet ab. Mitspieler Lucas Venuto wäre völlig alleine direkt vor dem Tor gestanden.
47' Man darf gespannt sein wie sich diese Begegnung nun entwickeln wird. Vor allem seitens der Grazer muss es Verbesserungen geben, sollte man diese Partie noch gewinnen wollen.
46' Weiter gehts in Graz. Zur Pause gab es keine Wechsel.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit:
Pause in Graz. Das Prädikat Spitzenspiel hat diese Begegnung bisher noch nicht verdient. In den ersten 45 Minuten gab es keine nennenswerte Tormöglichkeit. Vor allem die Heimmannschaft hat sehr große Probleme im Spielaufbau. Die Fehlpassquote der Spieler von Franco Foda ist enorm. Die Gäste aus Wien präsentieren sich deutlich zielstrebiger und genauer im Spielaufbau, konnten daraus aber noch kein Kapital schlagen. Insgesamt ist hier also noch sehr viel Luft nach oben. Gleich geht’s weiter.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Es gibt zwei Minuten obendrauf.
44' Strittig. Raphael Holzhauser kommt kurz vor dem Strafraum zu Fall und reklamiert auf Foul. Schiedsrichter Hameter lässt aber weiterlaufen. So mancher Schiedsrichter hätte hier wohl auf Foul entschieden.
43' ...Stefan Hierländer bringt den Ball zur Mitte, aber Deni Alar setzt seinen Kopfball drüber.
43' Sturm Graz bekommt die erste Ecke in diesem Spiel zugesprochen...
42' Gelbe Karte für Christoph Martschinko (Austria Wien)
Der Austria-Verteidiger kommt gegen Schmerböck zu spät und wird ebenfalls verwarnt.
41' Die erste Hälfte nähert sich dem Ende. Passiert hier noch was oder bleibt es beim 0:0?
38' ...Holzhauser bringt den Ball flach zur Mitte, aber gefährlich wird es wieder nicht.
37' Nächste Ecke für die Austria...
35' Marc Andre Schmerböck hat nach mehr als einer halben Stunde den ersten Torschuss für die Grazer beigesteuert. Allerdings braucht sich Austria-Torhüter Osman Hadžikić nicht einmal bewegen um den Ball zu kontrollieren.
33' Im Moment haat die Austria 70% Ballbesitz. Zusätzlich gewinnen sie auch deutlich mehr Zweikämpfe als der SK Sturm.
31' Lucas Venuto hat auf der rechten Seite unglaublich viel Platz, spielt das Leder aber viel zu überhastet in den Sturm-Strafraum. Da wäre viel mehr drin gewesen.
29' Philipp Huspek holt Petar Filipović von den Beinen und der Austria-Spieler muss kurz verarztet werden. Aber so wie es aussieht kann der Verteidiger weitermachen.
27' ...Felipe Pires führt aus, aber Deni Alar klärt per Kopf.
26' Grünwald spielt einen wunderbaren Ball auf Christoph Martschinko und der legt auch sofort quer. Christian Schulz klärt aber noch für Felipe Pires zur Ecke.
24' Gefühlt geht bei den Grazern jeder zweite Ball zum Gegner oder ins Aus. Wollen die Sturm-Profis diese Begegnung für sich entscheiden, so muss eine deutliche Leistungssteigerung her.
22' Sturm Graz hat einmal eine Überzahlsituation im Spiel nach vorne. Deni Alar will den startenden Philipp Huspek bedienen, aber er lenkt das Leder ins Nirgendwo.
20' Gelbe Karte für Christian Schulz (Sturm Graz)
Der Sturm-Kapitän hindert Olarenwaju Kayode ganz klar am weiterkommen. Für dieses taktische Foul zückt Schiedsrichter Hameter die Gelbe Karte.
19' ...Raphael Holzhauser führt aus, aber gefährlich wird es nicht.
19' Erste Ecke der Partie. Für die Veilchen...
18' Jens Stryger Larsen will Felipe Pires mit einem Lochpass bedienen. Lukas Spendlhofer geht aber dazwischen und verhindert schlimmeres.
17' Kommen die Spieler von Franco Foda aber einmal nach vorne, dann ist der Ball sehr schnell wieder weg, da die Austria auch sehr kompakt steht.
14' Das Spiel der Grazer wirkt nach wie vor sehr nervös. Die Gäste aus Wien wirken viel energischer.
12' Sobald die Austria die erste Pressingwelle der Grazer überspielt hat, ist sehr viel Platz da. Die Heimmannschaft spielt hier ein wenig mit dem Feuer in der Anfangsphase.
10' Gelbe Karte für Fabian Koch (Sturm Graz)
Der ehemalige Austria-Profi Fabian Koch geht etwas zu hart gegen Christoph Martschinko in einen Zweikampf und wird daher verwarnt.
8' Sturm Graz hat sehr große Probleme damit, den Ball zu kontrollieren. Immer wieder gibt es Ballverluste.
7' Nach einem Zweikampf zwischen Christian Schulz und Olarenwaju Kayode bleibt der Nigerianer am Boden liegen. So wie es aussieht, kann er aber weitermachen.
5' Die Wiener haben in den Anfangsminuten sehr viel Ballbesitz. Die Hausherren sind noch nicht wirklich in diesem Spiel angekommen.
3' Felipe Pires schickt Kayode im Strafraum auf die Reise, aber Daniel Lück kommt gut raus und ist für Kayode am Ball.
3' Die Austria lässt einmal den Ball in den eigenen Reihen kreisen. Sturm Graz versucht sie dabei zu stören.
1' Raphael Holzhauser sucht gleich einmal Jens Stryger Larsen mit einem langen Ball. Der dänische Nationalspieler kommt aber nicht mehr ran.
1' Los gehts in Graz. Auf eine spannende Begegnung zwischen Sturm Graz und Austria Wien.
1' Spielbeginn
Sturm hat Anstoß und somit den ersten Ballbesitz.
Die Mannschaften stehen schon bereit und werden gleich den Rasen betreten.
Die Spieler wärmen sich im Moment noch auf. In ein paar Minuten werden die Teams den Rasen betreten.
Das zweite Saisonduell zwischen den beiden Clubs am 30.10.2016 ging übrigens mit 2:0 an die Wiener Austria.
Für den Schiedsrichter am heutigen Nachmittag, Markus Hameter, ist es übrigens Saisoneinsatz Nummer elf. Der Unparteiische leitete schon das erste Aufeinandertreffen der beiden Clubs in der laufenden Spielzeit. Am 14.8. setzte sich Sturm Graz im eigenen Stadion mit 3:1 gegen die Wiener Austria durch.
Neben Daniel Lück, der heute auch sein Debüt im Tor der Grazer feiert, gibt es mit Deni Alar einen weiteren Jubilar. Der Torjäger absolviert heute sein 200. Spiel in der österreichischen Bundesliga.
Für Sturm Graz wäre ein Sieg logischerweise auch sehr wichtig. Vor allem in der Offensive soll es bei Sturm wieder besser laufen: "Wir müssen bessere Lösungen in Richtung Tor finden und Risiko und Zielstrebigkeit entwickeln", so Foda.
Ein größerer Ansporn müsste es aber sein, dass man im Falle eines Sieges die Grazer überholen würde und sich auf Rang drei schieben würde.
Sollte die Austria heute gewinnen, könnte Thorsten Fink in den sogenannten "Hunderterklub" eintreten. Unter dem Deutschen hätte die Austria dann 100 Punkte erreicht und das in 58 Ligaspielen.
Thorsten Fink ortet keinen Grund um seine Startaufstellung zu ändern. Es ist exakt dieselbe Elf, die letzte Woche das Wiener Derby bestritten hat.
Franco Foda nimmt nach der Niederlage gegen den SV Mattersburg drei Änderungen in der Startelf vor. Simon Piesinger, Christian Gratzei (beide nicht im Kader) und Sascha Horvath (Bank) machen Platz für Daniel Lück, Philipp Huspek und Martin Ovenstad, der heute sein Debüt für Sturm Graz gibt.
Die Aufstellungen sind wie immer unter Spielschema ersichtlich.
Herzlich willkommen zur 22. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SK Sturm Graz gegen Austria Wien!

Für beide Mannschaften war der Start aus der Winterpause mäßig zufriedenstellend. Während die Wiener Austria kurz vor Spielende noch einen Punkt im Wiener Derby ergattern konnte, verlor Sturm Graz beim SV Mattersburg. Obwohl die Austria unter Thorsten Fink noch nie in Graz gewinnen konnte, blickt der Deutsche erwartungsvoll auf das Spiel.

„Wir sehen dem Spiel insgesamt sehr positiv entgegen, es ist ein Duell auf Augenhöhe“, so Fink. Die Grazer sind seit drei Spielen im eigenen Stadion ohne Sieg. Gegen St. Pölten, die Admira und Salzburg setzte es zuletzt Niederlagen. Im direkten Duell um die Europacup-Plätze will man diese Negativ-Entwicklung wieder stoppen.

Austria Wien hat vor dem Spitzenspiel, abgesehen von Robert Almer, keinerlei Personalsorgen. Thorsten Fink hat die gesamte Mannschaft zur Verfügung. Bei Sturm Graz kann Stammtorhüter Christian Gratzei aufgrund eines Magen-Darm-Virus nicht mitwirken. Daniel Lück wird ihn ersetzen.

Um 16:00 ist Anpfiff in der Merkur Arena. Schiedsrichter der Partie ist Markus Hameter. Seine Assistenten sind an diesem Nachmittag Roland Riedel und Michael Nemetz.
  • Aufstellung

Sturm Graz

33 D. Lück  
14 C. Lykogiannis  
20 C. Schulz 20'  
23 L. Spendlhofer  
26 F. Koch 10'  
6 J. Jeggo  
16 M. Ovenstad -68'
18 P. Huspek -62'
24 M. Schmerböck -80'
25 S. Hierländer  
9 D. Alar  
28 B. Atik +62'
29 S. Horvath +80'
36 S. Chabbi +68'

Austria Wien

31 O. Hadžikić  
4 P. Filipović  
17 J. S. Larsen 80'  
28 C. Martschinko 42'  
33 L. Rotpuller 84'  
10 A. Grünwald -90'
11 L. Venuto -82'
15 T. Serbest 55'  
26 R. Holzhauser  
8 O. Kayode -90'
95 F. Pires  
6 A. K. Mohammed +90'
7 I. T. Shradi +82'
9 K. Friesenbichler +90'
Trainer
Franco Foda Thorsten Fink