powered by weltfussball.at

Uhrzeit 19.11.2016 18:30 Uhr Bundesliga 2016/2017 - 15. Spieltag

Austria Wien

2 : 0

SV Ried

Schiedsrichter:
Markus Hameter (Österreich)
Ernst-Happel-Stadion (Wien/Österreich)
Zuschauer: 6727

20.11.2016 - 15. Spieltag
16:30 RB Salzburg 2 : 1 Rapid Wien
19.11.2016 - 15. Spieltag
18:30 SKN St. Pölten 2 : 2 SV Mattersburg
18:30 Admira Wacker 4 : 1 Wolfsberger AC
18:30 Austria Wien 2 : 0 SV Ried
16:00 SCR Altach 1 : 1 Sturm Graz

Letzte Aktualisierung: 07:52:31 aktualisieren

90' Fazit
Austria Wien feiert einen glanzlosen 2:0-Pflichtsieg gegen die SV Ried. Die Wiener fahren damit den dritten Heimsieg in Folge ein und verringern den Rückstand auf die Tabellenspitze auf zwei Punkte! Ein schöner Freistoß von Grünwald sowie ein Abseitstor von Kayode lassen die Veilchen heute jubeln. Die Leistung der Wiener war aber unterirdisch, das muss sich kommenden Donnerstag gegen Astra Giurgiu im Europacup ändern. Die Rieder spielten über weite Strecken gut mit und standen in der Defensive kompakt. Die sich bietenden Torchancen zu Beginn der zweiten Spielhälfte wurden aber nicht genutzt, was sich schlussendlich gerächt hat.
90' Spielende
90' Ried wirft noch einmal alles in die Offensive. Zwei Eckbälle der Innviertler bringen aber nichts ein.
90' "Jeder Sieg ist so wunderschön" skandieren die Austria-Fans. Dem wird nicht jeder zustimmen.
90' Vier Minuten dürfen die Rieder noch versuchen, ein Tor zu erzielen.
90' Einwechslung bei Austria Wien -> Ismael Tajouri Shradi
90' Auswechslung bei Austria Wien -> Lucas Venuto
89' Pires tanzt auf links drei Rieder aus, sein Stanglpass zu Friesenbichler kommt aber zu ungenau.
88' Ried scheint resigniert zu haben, der Austria-Sieg ist hier nicht mehr in Gefahr.
87' Einwechslung bei Austria Wien -> Kevin Friesenbichler
87' Auswechslung bei Austria Wien -> Olarenwaju Kayode
87' Chessa mit einem guten Vorstoß! Sein Schuss aus 20 Metern streift das linke Außennetz.
85' Grünwald mit einem Distanzschuss, leicht abgefälscht, deshalb keine Probleme für Gebauer.
85' Ried kommt nicht in die Gefahrenzone, die Austria hält den Ball gut in den eigenen Reihen.
83' Einwechslung bei Austria Wien -> Dominik Prokop
83' Auswechslung bei Austria Wien -> Raphael Holzhauser
81' Die Wiener können jetzt das Spiel kontrollieren und die Angelegenheit sicher nach Hause spielen. Von einem souveränen Auftritt war man aber weit entfernt.
79' Einwechslung bei SV Ried -> Stefan Nutz
79' Auswechslung bei SV Ried -> Peter Žulj
77' Im Moment läuft alles für die Veilchen. Ein Treffer aus dem Nichts sowie ein Abseitstor. Die Rieder setzen zwar nach, kommen aber zu keinen zwingenden Torchancen.
74' Einwechslung bei SV Ried -> Marvin Egho
74' Auswechslung bei SV Ried -> Dieter Elsneg
74' Einwechslung bei SV Ried -> Clemens Walch
74' Auswechslung bei SV Ried -> Mathias Honsak
74' Tooor für Austria Wien, 2:0 durch Olarenwaju Kayode
Schöne Aktion der Austria! Holzhauser mit dem Fersler zu Stryger Larsen, der rechts an der Strafraumgrenze zu Kayode flankt. Der Stürmer mit einem perfekten Kopfball in das linke Eck. Aber: Kayode stand etwa einen Meter im Abseits, das Tor hätte nicht zählen dürfen!
73' Eckball Ried. Chessa bringt den Ball zur Mitte, wo die Austria-Verteidigung aber aufpasst.
72' 6274 Zuschauer haben heute den Weg in das Happel-Stadion gefunden. Immerhin haben sie jetzt einen Grund zum Feiern.
71' Pires mit einem weiteren Distanzschuss. Gebauer mit Problemen, Kayode setzt nach, steht aber im Einsatz.
70' Zum 8. Mal sind die Veilchen mit 1:0 in Führung gegangen. Bislang sind die Wiener danach ungeschlagen, es gab 6 Siege sowie 1 Remis.
68' Gute Freistoßposition für die Rieder an der linken Strafraumgrenze. Die Flanke von Chessa kann Reifeltshammer aber nicht verwerten.
66' Die Austria beweist damit ihre Gefährlichkeit nach Standards.
65' Jetzt ist plötzlich Schwung in der Partie! Endlich! Ried ist jetzt gefordert, die Austria versucht mit schnellen Konterangriffen nachzusetzen.
63' Tooor für Austria Wien, 1:0 durch Alexander Grünwald
Was für ein perfekter Freistoß von Alexander Grünwald! Der Austria-Kapitän zirkelt den Ball in das lange (Tormann-)Eck, Gebauer ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.
63' Chessa checkt Grünwald am rechten Strafraumeck um. Das gibt eine gute Freistoßposition für die Wiener!
61' Die Innviertler nun deutlich offensiver. Die Rieder nutzen die Schwächen in der Austria-Verteidigung.
60' Gute Phase der Rieder. Der leicht angeschlagene Elsneg kommt im Strafraum zum Schuss, sein Versuch wird aber zur Ecke abgeblockt. Diese bringt aber nichts ein.
58' Gelbe Karte für Lukas Rotpuller (Austria Wien)
Kung Fu-Meister Rotpuller springt Elsneg mit dem Knie in den Rücken. Mehr Gelb geht nicht.
57' Elsneg hat sich bei einem Zweikampf gegen Martschinko wohl am linken Oberschenkel verletzt.
56' Pires vernascht links im Strafraum Bergmann, die Flanke findet Grünwald, der den Ball aus kurzer Distanz über das Tor köpft.
54' Die Austria-Verteidigung ist im Spielaufbau viel zu fehleranfällig, die Innviertler lauern auf ihre Möglichkeiten.
52' Hadzikic! Wieder ein fürchterlicher Fehler von Martschinko, Admemi bedient Möschl, der völlig frei am Austria-Goalie scheitert. Das war die mit Abstand beste Torchance im Spiel!
51' Martschinko mit einem schlechten Pass im Spielaufbau. Ademi bedient Möschl im Konter, dessen Schuss das Ziel aber mehr als deutlich verfehlt.
50' Die Austrianer spielen sich weiterhin den Ball in den eigenen Reihen zu. Das Mittelfeld agiert viel zu statisch.
48' Pires zieht aus etwa 23 Metern ab, eine einfache Fangübung für Gebauer.
47' Austria in den ersten Sekunden mit deutlich mehr Zug zum gegnerischen Strafraum.
47' Weiter geht's! Viel Freude kommt jetzt nicht unbedingt auf. Beide Teams ohne personellen Veränderungen, hoffentlich verändert sich das Spiel aber drastisch.
46' Anpfiff 2. Halbzeit
45' Halbzeitfazit
0:0 der Pausenstand zwischen Austria Wien und der SV Ried. Dieses Ergebnis sagt schon viel über das bisherige Spiel aus. Keine Tore, keine Torchance, kein Tempo, keine Kreativität, kein Wille. Beide Teams sind harmlos, strahlen überhaupt keine Gefahr aus. Die Austria mit viel Ballbesitz, kann damit aber nichts anfangen. Hoffentlich bringen die Pausenansprachen der beiden Trainer etwas, damit das Spiel ein bisschen an Fahrt aufnimmt.
45' Ende 1. Halbzeit
45' Eine Minute Nachspielzeit. Und alle fragen sich: Warum?
44' Keine Überraschungsmomente im Offensivspiel der Austria. Deshalb keine Gefahr für die Innviertler.
42' Der Eckball bringt nichts ein, Holzhauser klärt.
41' Die Rieder mit einer gefährlichen Torchance! Windbichler verliert den Ball an Ademi, der links viel Platz vorfindet. Honsak mit dem Schuss im Strafraum, der aber zur Ecke abgeblockt wird.
40' Schiedsrichter Hameter muss sich die Schuhe binden. Ein Highlight?
38' Gelbe Karte für Tarkan Serbest (Austria Wien)
Holzhauser mit dem Fehlpass, Serbest mit dem taktischen Foul.
36' Freistoß für die Rieder im linken Halbfeld. Die Flanke von Chessa findet aber keinen Mitspieler.
34' Akute Einschlafgefahr in Wien. Keine Dynamik, keine Torchancen, keine Besserung in Sicht.
32' 80% Ballbesitz haben die Veilchen mittlerweile erreicht. Ballbesitz schießt aber keine Tore.
31' Gelbe Karte für Peter Žulj (SV Ried)
Zulj mit einem Tackling an Venuto von hinten, harte gelbe Karte.
29' Holzhauser probiert es aus der Distanz. Der Ball fliegt einige Meter über das Tor.
27' Freistoß Holzhauser aus dem rechten Halbfeld, direkt in die Hände von Gebauer.
26' Die Innviertler stehen kompakt und lassen nur wenig zu. Die Austria will, kann aber irgendwie nicht so richtig.
24' Holzhauser verliert den Ball als vorletzter Mann! Elsneg zieht davon, doch sein Schuss links im Strafraum verfehlt das lange Eck deutlich.
23' Das Spiel passt sich der Kulisse an. Wenige Höhepunkte, wenig Spielwitz.
21' Auch dieser Eckball wird kurz abgespielt, Sekunden später ist der Ball auf der Mittellinie.
20' Wieder ein guter Konter der Veilchen. Kayode zieht auf links davon, den Stanglpass kann Prada knapp vor Grünwald zur Ecke klären.
19' Kurz abgespielt, Pires versucht es aus 20 Metern mit einem Weitschuss, der weit am Tor vorbeigeht.
19' Kayode zündet den Turbo und setzt Reifeltshammer unter Druck. Erster Eckball für die Austria.
17' Über 70% Ballbesitz für die Veilchen. Der Zug zum Tor fehlt aber.
15' Holzhauser zirkelt den Ball Richtung kurze Stange, wo sich Kayode wieder gut freigelaufen hat. Der Stürmer erreicht das Spielgerät aber nicht mehr, Gebauer fängt sicher.
15' Nächste Freistoßgelegenheit im rechten Halbfeld nach einem Foul an Kayode. Dieses Mal eine deutlich bessere Position.
14' Holzhauser spielt den Freistoß in die eigene Hälfte, die Stürmer im Strafraum bekommen den Ball nicht.
13' Zulj mit einem harten Bodycheck gegen Larsen. Der Däne steht aber schon wieder. Freistoß aus dem rechten Halbfeld.
11' Die Austria beruhigt das Spiel mit viel Ballbesitz in der eigenen Spielhälfte. Die Lücke in der Abwehr der Oberösterreicher wurde noch nicht gefunden.
9' Rotpuller mit einem Foul, das gibt Freistoß für die Gäste aus dem Halbfeld. Bergmann führt aus, die Austria bringt den Ball aus der Gefahrenzone.
8' Ried lässt den Wienern in der eigenen Hälfte viel Platz. Die Gastgeber können diesen Raum aber aktuell nicht nutzen.
6' Wie gewohnt viel Ballbesitz für die Wiener Austria. Die Rieder spielen in den ersten Minuten aber gut mit.
4' Guter Konter der Austria über rechts. Grünwald mit der gefährlichen Flanke, doch Reifeltshammer ist zur Stelle und klärt.
2' Erster schneller Angriff der Wiener über links, doch Kayode stand im Abseits. Bereits zum 37. Mal in dieser Saison, damit sind die Veilchen Spitzenreiter in dieser Statistik.
1' Los geht's! Beide Mannschaften in den gewohnten Trikots, die Veilchen spielen in Violett-Weiß, die Innviertler in Grün-Schwarz.
1' Spielbeginn
Die Mannschaften betreten das Spielfeld.
In weniger als 15 Minuten geht's los im Ernst-Happel-Stadion. Viele Zuschauer werden nicht erwartet.
Beide Trainer schicken ihre Teams heute im 4-2-3-1-System auf das Spielfeld. Wegen einer Sperre fehlen bei den Wienern Petar Filipovic, bei den Innviertlern Özgur Özdemir.
Die Aufstellungen gibt es wie gewohnt unter Spielschema zu finden.
Da sich Altach und Sturm heute die Punkte teilten und morgen Salzburg (3.) und Rapid (5.) aufeinandertreffen, würde ein Sieg der Wiener eine deutliche Verbesserung der Tabellenposition bedeuten. "Wenn wir unsere Leistung bringen, haben wir große Chancen, zu gewinnen", strotzt Fink vor Selbstvertrauen.
Die Innviertler hoffen heute auf einen Punktegewinn. "Es wird ein schwieriges Spiel. Wir haben zuhause (Anm.: 1:1) aber gezeigt, dass wir mit der Austria mithalten können. Und mit dieser Einstellung werden wir auch nach Wien fahren", sagte Trainer Christian Benbennek. Seine Truppe sei zwar klarer Außenseiter, "doch wir werden mutig auftreten und wollen aus Wien etwas mit nach Hause nehmen."
Nach der Länderspielpause sind die Akkus beider Mannschaften wieder voll aufgeladen. "Es ist sehr wichtig, dass wir gewinnen und gut reinkommen", sagte Austria-Trainer Thorsten Fink.
Nach vier Siegen in Folge wurde die Wiener Austria nach dem 1:5-Debakel bei Altach wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt. Die SV Ried kehrte nach drei 0:1-Niederlagen in Serie mit einem 2:1-Erfolg über die Admira wieder auf die Erfolgsspur zurück.
Herzlich willkommen zur 15. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Austria Wien gegen SV Ried!
Die Ausgangspositionen sind klar verteilt. Die Wiener Austria will mit einem Sieg auf die Ligaspitze aufschließen, die SV Ried kämpft um den Anschluss an das vordere Mittelfeld.
Das letzte Heimspiel gegen die Oberösterreicher gewannen die Wiener mit 3:1, nachdem es in den beiden Begegnungen davor in der Generali-Arena nur zu einem Punkt gereicht hatte (0:1 bzw. 1:1). Heute treffen die beiden Mannschaften erstmals im Happel-Stadion aufeinander.
Wenn es nach der Statistik geht, dürfen wir uns heute auf Tore freuen. Mit 26 Treffern verfügt die Austria über die beste Offensive der Liga (gemeinsam mit Sturm und Salzburg), als einziges Team traf man bisher in jedem Ligaspiel! Die SV Ried hingegen scorte in den letzten 8 Spielen bei den Wienern!
Anpfiff ist um 18:30 Uhr im Ernst Happel-Stadion. Schiedsrichter Markus Hameter wird die Begegnung leiten, seine Assistenten sind Roland Riedel und Maximilian Weiß.
  • Aufstellung

Austria Wien

31 O. Hadžikić  
3 R. Windbichler  
17 J. S. Larsen  
28 C. Martschinko  
33 L. Rotpuller 58'  
10 A. Grünwald  
11 L. Venuto -90'
15 T. Serbest 38'  
26 R. Holzhauser -83'
8 O. Kayode -87'
95 F. Pires  
7 I. T. Shradi +90'
16 D. Prokop +83'
9 K. Friesenbichler +87'

SV Ried

1 T. Gebauer  
14 T. Bergmann  
15 D. Chessa  
24 A. Prada  
28 T. Reifeltshammer  
4 M. Ziegl  
10 P. Žulj 31' -79'
11 M. Honsak -74'
20 D. Elsneg -74'
25 P. Möschl  
9 O. Ademi  
7 S. Nutz +79'
33 C. Walch +74'
17 M. Egho +74'
Trainer
Thorsten Fink Christian Benbennek